Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
Giuliaxo

Wippe oder Federwiege fürs Baby?

Hallo Zusammen, 


ich habe vor 4 Wochen unser zweites Kind bekommen und merke gerade, dass ich dringend eine Möglichkeit brauche ihn abzulegen. Meine Tochter ist drei und ich brauche ständig freie Arme. Beim Essen machen, beim Zähne putzen, beim Zubettbringen und Spielen. Einfach ständig. Immer im Tragetuch möchte ich ihn nicht haben. Jetzt haben wir überlegt eine Federwiege oder Wippe zu kaufen. Einfach so in den Stubenwagen legen klappt nämlich leider nicht. Habt Ihr Tipps für mich? Was ist für einen so Kleinen denn am besten? Danke schon mal!

Speichern Abbrechen
10 Kommentare
2018-04-19T08:19:48Z
  • Donnerstag, 19.04.2018 um 10:19 Uhr
Wir hatten tatsächlich beides 😊. Die Federwiege war absolut fantastisch und mein 2. Sohn hat als Baby nur darin aufgehört zu schreien. Allerdings muss diese meist am Türrahmen befestigt werden und ist damit häufig im Weg. Gerade wenn man noch ein Kleinkind hat, dass durch das Haus wirbelt, ist das nicht so vorteilhaft. In diesen Momenten eignete sich die Wippe dann wieder besser ;)
2018-04-19T18:18:17Z
  • Donnerstag, 19.04.2018 um 20:18 Uhr
Hallo, wir haben eine Wippe von Baby Björn. Sie steht meistens bei uns im Badezimmer. Ich nehme die aber auch mit, wenn ich zum Beispiel Freunde besuche. 

Liebe Grüße

2018-04-19T18:43:09Z
  • Donnerstag, 19.04.2018 um 20:43 Uhr
Ah super. Vielen Dank für die Tipps. @ohmychild  Von der Baby Björn Wippe habe ich auch schon viel gehört. Ist die so kompakt und leicht, dass man sie gut mitnehmen kann? Das ist dann ja wirklich ein echter Vorteil! Und @claudisky, welche Federwiege hattet Ihr denn? 
2018-04-19T18:49:03Z
  • Donnerstag, 19.04.2018 um 20:49 Uhr
Gerne. Die Wippe kann man ganz flach zusammenklappen und dann mitnehmen. Ist wirklich sehr leicht. Wie gesagt, bei uns steht sie meist im Badezimmer :-). Ansonsten sitzt unser Sohn auch oft in seinem Tripp Trapp Stuhl mit Neugeborenenaufsatz. Den kann ich dir sonst auch absolut empfehlen.
2018-04-19T18:54:52Z
  • Donnerstag, 19.04.2018 um 20:54 Uhr
@Guliaxo Ich glaube das war eine Nonomo-Federwiege, wenn ich mich recht erinnere.
@ohmychild Dieser Neugeborenenaufsatz ist auch eine gute Idee. Lässt sich dieser denn ähnlich wie eine Wippe bewegen, oder ist der fest fixiert?
2018-04-19T19:05:07Z
  • Donnerstag, 19.04.2018 um 21:05 Uhr
Hallo, dieser ist fest auf dem Tripp Trapp befestigt. Das tolle daran ist, dass unser Sohn direkt bei uns mit am Tisch sitzen kann. Auch fürs Füttern ist der optimal. Wenn ich koche steht der Stuhl dann bei uns in der Küche.
2018-04-20T19:15:29Z
  • Freitag, 20.04.2018 um 21:15 Uhr
Wir haben eine Wiege wobei ich beim nächsten Kind eine Federwiege ausprobieren möchte :-) Mein Sohn ist jetzt 11 Wochen alt und mag da nicht mehr drin liegen ) 
2018-04-23T09:46:29Z
  • Montag, 23.04.2018 um 11:46 Uhr
Hallo ihr Lieben,


dieser Produkttest passt perfekt zu eurem Thema. Guckt doch am besten gleich mal rein ;)

Der Hochstuhl mit Wippaufsatz von Hauck | BabyOneDer Hochstuhl mit Wippaufsatz von Hauck | BabyOne

Wir hatten das große Glück den Hochstuhl mit Wippaufsatz von Hauck testen zu dürfen, worüber wir uns sehr gefreut haben. Wir haben im Februar unser erstes Kind bekommen und können daher noch nicht allzu viel über den Hochstuhl als solchen sagen, dafür aber umso mehr über den Wippaufsatz, der es ...



Viele liebe Grüße und euch allen einen tollen Start in die Woche!


Katrin vom BabyOne Community-Team

2018-04-24T08:39:01Z
  • Dienstag, 24.04.2018 um 10:39 Uhr
Super. Vielen Dank für die Tipps. Das mit dem Wippaufsatz ist ja auch ne gute Möglichkeit. Das sind ja mehrere Fliegen mit einer Klappe. Danke Euch!
2018-04-24T18:51:23Z
  • Dienstag, 24.04.2018 um 20:51 Uhr
Hallo,

bei uns ist es schon etwas länger her aber wir hatten die Tiny Love 1 3 in 1 Rocker.  Wir waren damit sehr zu frieden. Meine Schwester hat Sie für Ihre Tochter auch benutzt.

Dateianhänge
    😄