Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
Bine

Was darf (nicht) ins Babybett?

Hallo,

ich bekomme bald mein erstes Kind und habe jetzt so viel über das Babybett gelesen. Also sichere Schlafumgebung. Plötzlicher Kindstod (HORROR!) und so. Darf denn wirklich gar nichts ins Babybett??? Kein kleines Kissen? Das ist doch sonst so ungemütlich! Und kein Kuscheltier ??
Speichern Abbrechen
12 Kommentare
2017-11-19T19:35:45Z
  • Sonntag, 19.11.2017 um 20:35 Uhr
Hallo Bine,

ich würde GAR NICHTS mit ins Bettchen legen. Die Kleinen brauchen nichts. Natürlich sieht es gemütlicher aus mit Kissen und Kuscheltieren. Aber das ist ja nur Dein Empfinden. Den Babys ist das egal und so bist Du auf der sicheren Seite. Ich höre immer noch von Müttern, die sogar Decken über die Babys legen, wenn es kalt ist. Aber dann investiere lieber in einen guten Schlafsack, der warm genug ist. Du willst ja in Ruhe in einem anderen Raum sein, wenn Dein Baby schläft.

Liebe Grüße! Nina
2017-11-19T19:37:30Z
  • Sonntag, 19.11.2017 um 20:37 Uhr
Ich kann das gut verstehen. Ich fand das Bettchen am Anfang so ohne alles auch total leer und ungemütlich. Da ich aber überall gelesen habe, wir gefährlich Kissen oder Kopfkissen oder Kuscheltiere sind, habe ich es auch lieber bleiben gelassen. Ich habe dann bei meinem Kleinen eine Mullwindel unter den Kopf gelegt, so einen kleine Abschnitt und das ganz fest unter die Matratze gestopft, damit es sich nicht lösen kann. Falls das Kind spuckt, muss man nur die Windel auswechseln. Und ich habe ein ganz schönes Nestchen von Alvi gekauft. Das sind diese Umrandungen, die man an den Gitterstäben festmacht. Wenn man die gut festbindet, kann da auch nichts passieren.
2017-11-22T08:56:23Z
  • Mittwoch, 22.11.2017 um 09:56 Uhr
Auf keinen Fall irgendetwas ins Bett legen, gerade in den ersten Wochen nicht!!!!!! Ganz wichtig!!!! Ich würde sogar das Nestchen weglassen. Selbst da habe ich bereits Horrorgeschichten mitbekommen. Man kann die Bettchen trotzdem schön gemütlich einrichten. ein Mobile, dass sicher am Gitter angebracht ist, oder eine am Bett befestigte Spieluhr. Das lässt alles schon etwas heimeliger aussehen. Wir hatten ein Mobile entweder von Bieco oder von sigikid, das weiß ich jetzt nicht mehr so genau. Es gibt aber auch so viele schöne Spieluhren! Ach ‘schwelg in Erinnerungen’
2017-11-22T08:58:08Z
  • Mittwoch, 22.11.2017 um 09:58 Uhr
lalalu:
Ich würde sogar das Nestchen weglassen. Selbst da habe ich bereits Horrorgeschichten mitbekommen.

Oh mein Gott, was denn für Horrorgeschichten? Will ich das wissen?
 
2018-01-05T13:28:58Z
  • Freitag, 05.01.2018 um 14:28 Uhr
Ja ich würde auch NICHTS ins Babybett legen. Wenn was passiert, würde man sich das sicher nie verzeihen. Babys brauchen kein Kissen und SOLLEN ja auch am Anfang wegen der Wirbelsäule flach im Bettchen liegen. Ein entsprechender Schlafsack (Sommer/Winter) ist völlig ausreichend
2018-01-06T09:11:20Z
  • Samstag, 06.01.2018 um 10:11 Uhr
Huhu ! Ich werde jetzt sicher gesteinigt aber unsere Babys liegen bei uns im Bett ... im Kinderbett alleine würde ich auch nichts dazu legen weil du nicht merkst wenn etwas auf das Kind fällt oder das Baby z.b. ein Tuch über dem Kopf hat.

Du kannst z.b. am Himmel etwas aufhängen oder am gitter etwas festbinden ... oder einfach die Wand dahinter schön gestalten

Liebe Grüße
2018-01-08T16:31:41Z
  • Montag, 08.01.2018 um 17:31 Uhr
Hey Bine,

da gibt es einige Dinge die zu bachten wären. Angefangen von Raumtemperatur und Bekleidung bis hin zum Stofftier.

Hier ist ein Link der BzgA zu dem Thema: https://www.kindergesundheit-info.de/themen/schlafen/0-12-monate/schlafumgebung/

Dort ist alles sehr gut beschrieben.

Ich denke ein darf und darf nicht gibt es nicht. Das Thema Kindstod wurde bzw. wird stetig weiter erforscht. Studien haben belegt das es sinnvoll ist gewisse Dinge zu beherzigen da dadurch das Risiko des Kindstods statistisch in den letzten Jahren gesunken ist.

Ich finde jede Mama und jeder Papa sollten natürlich ein paar Dinge beherzigen wie z.b darauf zu achen das das Kind sich nichts über den Kopf ziehen kann oder stranguliert, eben das die Gesundheit des Kindes nicht gefährdet ist, aber im großen und ganzen muss jeder seine eigenen Entscheidungen treffen. 

Liebe Grüße 
Sarah
2018-01-22T16:56:30Z
  • Montag, 22.01.2018 um 17:56 Uhr
Hallo Sarah-Maria, danke für die Liste. Das ist eine echte Hilfe!
 
2018-02-15T15:01:34Z
  • Donnerstag, 15.02.2018 um 16:01 Uhr
Hallo. Ja das ist eine spannende Frage. Im Geburtsvorbereitsungskurs und im 1. Hilfe Kurs für Babys wurde uns einiges dazu erzählt. Unsere Hebamme zu Hause hat dann alles anders gemacht
Unser Kleiner hatte von Anfang an ein normales Kinderbett (70x140) und schlief in der ersten Zeit auch quer im Bett. Hatte keinen Schlafsack an und schlief nicht auf dem Rücken, sondern der Seite, so sollte es laut unserer Hebamme gemacht werden. Sie sagte so ein kleines Baby (mit 2900g auch recht leicht) braucht viel Wärme. Er wurde gepuckt. Nachts war dies jedoch zu kalt und wurde dann noch mit einem Kissen zugedeckt. Mit 6 Wochen war er jedoch so mobil, das er sich in der Nacht um 90 Grad im Bett gedreht hatte und neben dem Kissen lag (pucken funktionierte nicht mehr, mochte er nicht, war zu eng). Von da an kam er in den Schlafsack.

Unterm Kopf hatte ich ein Moltontuch, das bei Bedarf schnell ausgewechselt werden konnte. Ansonsten lag nichts bei uns im Bett, auch kein Nestchen oder Betthimmel.

Inzwischen ist er 11 Monate und hat seit 3-4 Monaten ein dünnes Kopfkissen. Auch hiervon raten viele ab. Aber wir merkten, das er was zum Kuscheln brauchte. Am Tag schlief und schläft er mit Bettdecke und in der Nacht im Schlafsack. Die Bettdeck hing nachgs über dem Bettgiebel. Mehrere Tage hintereinander drehte er sich im Bett und legte den Kopf auf die Bettdecke und schlief so ein. Somit haben wir ihm dann ein Kopfkissen gekauft.
2018-04-27T12:15:27Z
  • Freitag, 27.04.2018 um 14:15 Uhr
Ich kann vielen Beiträgen zustimmen. Am besten nichts ins Babybett legen und einen guten Schlafsack kaufen. Wir haben mit dem Alvi Mäxchen Schlafsack sehr gute Erfahrungen gemacht. Durch seine Birnenform sitzt er eng am Oberkörper an und kann somit nicht ins Gesicht hochrutschen...

Dateianhänge
    😄