Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
Frau Raufuss

Schwangerschaftsupdate Woche 16

Woche 16, das Baby ist so groß wie eine Avocado und mal unter uns: mein Bauch sieht eher nach einer Portion Pommes zu viel aus. Die letzten Tage waren ziemlich chaotisch. Mich plagt, wie viele andere Schwangere auch, seit Wochen eine fiese Blasenentzündung. Und sie geht einfach nicht weg. Schon vor 5 Wochen bekam ich das erste Antibiotikum und nach nun drei Versuchen, unzähligen Tests und einem Urologenbesuch fuhr ich Dienstag direkt in den Kreißsaal.

Die Hebamme schaute verdutzt auf meinen Bauch, als ich ihr erklärte, dass ich in der 16. Woche schwanger bin, einen Druck nach unten verspüre und mein Bauch immer wieder hart wird. Nach einer Nacht im Krankenhaus, einem neuen Antibiotikum und ganz viel Ruhe liege ich jetzt auf meiner Couch und warte auf Besserung.

Wusstet ihr, dass etwa 40% aller Schwangeren während der Schwangerschaft mit Harnwegsinfekten kämpfen? Und weil das Risiko einer Fehl-oder Frühgeburt so hoch ist, müssen die Bakterien immer mit einem Antibiotikum behandelt werden. Viel trinken hilft da leider nicht immer.

Mittlerweile bin ich ziemlich genervt, ich bin müde, platt und mein Bauch tut weh.
Das große Kind muss zurück stecken und mir vergeht allmählich die Freude der Schwangerschaft. Hoffen wir mal, dass ich ab nächster Woche wieder gut drauf bin.

Der schönste Moment diese Woche? Gestern Abend merkte ich einen kleinen Stups im Bauch, den man sogar von außen spüren konnte. Da möchte sich wohl jemand mitteilen und sagen, dass er oder sie noch da ist und fleißig wächst.
Meine Hebamme hat die Gebärmutter gestern getastet und die ist unglaublich gewachsen: schon auf Höhe des Bauchnabels. Und auch wenn ich das alles schon einmal durchgemacht habe: das ist doch einfach ein wahres Wunder. Irgendwo in meinem Bauch wohnt ein kleiner Mensch und wird am Dezember hier für Chaos sorgen.

Sind Hormone verantwortlich für Shoppingausbrüche?
Mein Mann rollt mit den Augen. Wir stehen im Babyladen und ich packe die niedlichen, süßen und kleinen Sachen in die Tasche und bin ganz verliebt. „Oh, guck mal ist das nicht süß?“ In seinen Augen sind seine Gedanken sichtbar: „Die dreht wieder komplett durch." Atmen. Hormone. Keine Ahnung wie lange ich diese Karte noch spielen kann, gerade funktioniert das aber ganz gut. Und das Baby kann ja wohl nicht nackt bleiben. Nach und nach ziehen die ersten Sachen ein und ich muss mich von meinem Büro trennen. Wie macht ihr das? Kauft ihr alles auf einmal oder nach und nach immer mal ein paar Kleinigkeiten?

Was bisher bei mir geschah:

Und so geht es weiter:
Speichern Abbrechen
Hat Dir dieser Beitrag geholfen?
  • Ja
  • Nein
2 hilft diese Antwort
1 Kommentar
2018-07-27T08:00:07Z
  • Freitag, 27.07.2018 um 10:00 Uhr
Ich wünsche Dir gute Besserung! Das wird sicher alles gut!

Dateianhänge
    😄