Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
Tipps vom Physiocoach Meike

HANDLING: Aktivierende Bewegungsimpulse für dein Kind beim An- und Ausziehen

Wie bei allen Handlingsgriffen solltest du zu Anfang sehr behutsam dein Baby an das Be- und Entkleiden gewöhnen. Um plötzliche Reflexauslösungen und Überstreckungen zu vermeiden, hebe dein Kind nicht zu dir hoch bei den Positionswechseln, sondern rolle es langsam auf der Unterlage zu jeweils einer Seite. Über diese sanfte Gewichtsverlagerung hat es später (wie auch beim Hochnehmen über die Seite) „einen Plan“ das aktive Drehen zu erlernen und trainiert vorsichtig den Gleichgewichtssinn.

In der Seitenlage kann nun die oben-liegende Seite be- bzw. entkleidet werden.
Wenn du zur anderen Seite wechselst, mache kurz in der Rückenlage zu seiner Besinnung eine Pause. Danach rolle es weiter zur anderen Seite, um dort den Ablauf zu wiederholen.

Mit der Zeit wird dein Baby die Bewegungsabläufe beim An- und Auskleiden so unterstützen, dass es mit seinem Kopf und Körper schon in die entsprechenden Richtungen vorausdreht. Es wird dir z.B. beim Überziehen des Ärmels vom Oberteil das Ärmchen schon entgegenstrecken, sowie beim Ausziehen des Ärmels das Ärmchen anziehen.

TIPP:
Warte immer ab, welche Reaktion dein Kind auf deine Handgriffe (vor allem auf Zug und Druck) zeigt. Wir Menschen haben von Geburt an automatisierte Bewegungsmuster dafür parat, wie wir auf unterschiedliche Reize motorisch reagieren.
Das fördert mehr Aktivität beim täglichen Miteinander! Spannend zu beobachten!

Beispiele für das Anziehen deines Babys:

Anziehen1  Anziehen2  Anziehen3

Beispiele für das Ausziehen deines Babys:

Ausziehen4  Ausziehen5 

Größere Kinder können angepasst nach ihrem motorischen Entwicklungsstand auch in verschiedenen Ausgangspositionen ent- oder bekleidet werden. Also z.B. in der Bauchlage, im Seitsitz, in verschiedenen Sitzvarianten (Fersensitz, Langsitz,…) oder natürlich auch im Stand.

Hier zeige ich das Handling auf dem Schoß liegend (auch sitzend möglich). In dieser Position kann ich mit meinen Oberschenkeln durch Absenkung eines Beines die Gewichtsverlagerung auf eine Seite unterstützen.

Schoß6  Schoß7  Schoß8

Ab ca. 1,5 Jahren versuchen die Kinder sich selbstständig auszuziehen. Das Ausziehen kommt immer vor dem Anziehen! All diese Handlungsabläufe steigern die Koordination deines Kindes und bestärken das Selbstbewusstsein es „alleine“ geschafft zu haben. Mit ca. 3 Jahren klappt dann auch das selbstständige Anziehen.

Hier geht es zu weiteren spannenden Themen:

Speichern Abbrechen
Hat Dir dieser Beitrag geholfen?
  • Ja
  • Nein
3 hilft diese Antwort
2 Kommentare
2018-08-10T17:21:14Z
  • Freitag, 10.08.2018 um 19:21 Uhr
Das An- und Ausziehen auf dem Schoß ist eine gute Anregung. Vor allem, wenn man mal keinen Wickeltisch parat hat. Ab welchem Alter kann man das denn machen?
2018-08-14T14:16:21Z
  • Dienstag, 14.08.2018 um 16:16 Uhr

Hallo,

eigentlich von Anfang an!

Das klappt dann immer besser, wenn die Kids eine bessere Kopf- und Rumpfkontrolle bekommen.

Ab ca. 10 Monate werden die Kinder dann zu lang für die Oberschenkellänge der Eltern!

Lieben Gruß, Meike

Dateianhänge
    😄