Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
Tipps vom Hebammennetzwerk

5 Tipps gegen Rückenschmerzen in der Schwangerschaft

Rückenschmerzen können viele Ursachen haben. Erstmal ist es wichtig zu untersuchen, wo die Rückenschmerzen herkommen und ob man die Ursache behandeln kann. Daher mein Hebammenrat: bei länger anhaltenden Beschwerden zuerst einen Orthopäden deines Vertrauens konsultieren.

Sollte anatomisch alles in Ordnung sein und du trotzdem weiter Beschwerden hast, könnte folgendes zur Linderung verhelfen:
  • Bewegung, damit sich Muskulatur aufbauen und dehnen kann. In der Schwangerschaft ist sehr geeignet Wassergymnastik, Yoga, Nordic Walking
  • An der Haltung arbeiten: wie esse/stehe/gehe ich? Wie ist meine Haltung beim Staubsaugen, Zähneputzen, oder beim Spielen mit dem älteren Kind? Durch ein ständiges Korrigieren der Körperhaltung stärkst du deine Muskulatur und es bringt auf Dauer eine Besserung
  • Wie gut ist dein Schlaf? Ggf. ein Lagerungskissen oder Stillkissen zur Unterstützung nehmen. Eventuell mit etwas erhöhtem Oberkörper schlafen, nicht zu lange schlafen – steh auf wenn du ausgeruht bist
  • Eine ostheopathische Behandlung. Diese kann oft ein Wunder bewirken!
  • Akupunktur oder AkuTaping

Speichern Abbrechen
Hat Dir dieser Beitrag geholfen?
  • Ja
  • Nein
2 Kommentare
2018-06-27T10:22:03Z
  • Mittwoch, 27.06.2018 um 12:22 Uhr
Was genau ist denn mit AkuTaping gemeint?
2018-07-01T11:51:32Z
  • Sonntag, 01.07.2018 um 13:51 Uhr

Hallo Maelove,

Akutaping, auch Kinesiotaping genannt, ist eine Methode zur sanften Behandlung von muskulären Problemen.

Durch das "Kleben" von sogenannten Tapes (verschieden farbige spezielle Klebebänder), kommt es zu Verschiebungen zwischen der Haut und den darunter liegenden Bindegewebsschichten.

 und im Wochenbett. z.B. bei Rückenproblemen, wie Ischias, bei Wassereinlagerungen, nach der Geburt zur Narbenbehandlung bei Kaiserschnitten und beim Milchstau.

, Wassereinlagerungen und Entzündungen werden besser abtransportiert, der Schmerz wird gelindert.

Viele Physiotherapeuten und Hebammen wenden diese Methode mittlerweile erfolgreich an.


Liebe Grüße Hebamme Britta


Dateianhänge
    😄