Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
Vera99

Schnuller wie lange ok?

Huhu, ich hab mal eine Frage. Wie lange haben Eure Kleinen ihre Schnuller gehabt? Meine vierjährige ist voll verrückt danach. Meistens hat sie ihn nicht mehr aber das einschlafen ist ohne eine echte Qual! Und auch nach der Kita möchte sie gerne ihren Lulli. Jetzt habe ich im Sommer dieses Drama mitbekommen, dass Sarah Lombardi ihrem zweijährigen noch einen Schnuller gibt …. :-/ Was meint ihr, ist Schnuller mit vier noch OK?
Speichern Abbrechen
2 Kommentare
2017-11-03T07:16:51Z
  • Freitag, 03.11.2017 um 08:16 Uhr
Hallo Vera99, also ich denke, dass Du ihr den Schnuller langsam mal wegnehmen könntest. Mit 4 muss man sich schon langsam mal über die Zähne Gedanken machen. Und wenn sie ihn sogar noch tagsüber nach der Kita hat, kannst Du damit ja mal anfangen. Geb ihr doch einfach was anderes. Zum Beispiel ein Spielzeug oder was zu knabbern. Vielleicht auch ein Kuscheltier, damit sie sich ausruhen kann. Und dann würde ich es auch nachts sein lassen, wenn das geklappt hat. Die Schnullerfee wirkt ja wahre Wunder. Frag sie doch mal, was sie sich von der Schnullerfee wünschen würde. Meistens ist das Motivation genug. Und dann sind die ersten Nächte vielleicht wieder ein wenig unruhig und das Einschlafen dauert länger. Aber nach ein paar Tagen ist der Spuk vorbei. Und Dein Mädchen wird stolz sein, dass sie ihn nicht mehr braucht.
2017-11-03T07:24:37Z
  • Freitag, 03.11.2017 um 08:24 Uhr
Hallo Vera 99, du musst den Schnuller unbedingt abgewöhnen! Mit Beginn des Zahndurchbruches ab dem sechsten Monatwandelt sich der Saugreflex zunehmend in die Kautechnik um. Das Kind lernt jetzt vom Löffel zu essen, zu greifen, zu sprechen. Dies ist das ideale Alter, um den Schnuller abzugewöhnen. Er sollte spätestens ab dem achten Lebensmonat durch einen Beißring oder ein beißfestes Schmusetier ersetzt werden.Je länger du mit dem Abgewöhnen des Schnullers wartet, desto schwieriger wird es! Die gängigen Empfehlungen, das Schnullern gegen Ende des zweiten Lebensjahres abzugewöhnen,ist zu spät! Die Nebenwirkungen des Schnullers entstehen alle bei zu spätem Abgewöhnen. Bereits ab dem zweiten Lebensjahr können sich Verformungen des Kiefers entwickeln. Es kann zum so genannten lutschoffenen Biss, mit Zahnfehlstellungen, Neigung zu Ohrenentzündungen, Sprechfehlern (Lispeln), und Karies kommen also weg damit! Du kannst einfach wöchentlich 1 - 3 Millimeter von der Spitze abschneiden, bis der Schnuller unattraktiv wird. Oder ihr macht eine Abschiedsfeier: erkläre, dass große Kinder im Gegensatz zu Babys keinen Schnuller mehr brauchen. Planen einen feierlichen Festzug mit Freunden durch Haus und Garten, der Schnuller auf einem Samtkissen, gemeinsame Abschiedsrede, und dann ab in die Tonne. Zur Belohnung gibt es ein tolles Geschenk. Viel Erfolg und bleibe stark .

Dateianhänge
    😄