Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
simmi

Ist eine Wickelkommode wirklich nötig?

Helloooo! Sagt mal, ist eine Wickelkommode nicht unerlässlich? Ich bin schwanger und bekomme mein Baby in 4 Monaten. Wir haben schon alle möglichen Sachen gekauft, um vorbereitet zu sein. Doch beim Thema Wickelkommode, streiten mein Freund und ich uns richtig. Ich möchte gerne eine haben, damit ich eine Ablagefläche für alle Utensilien habe, die man zum wickeln benötigt, doch mein Freund meint, dass wir doch einfach die Waschmaschine benutzen können. Ich muss dazu sagen, dass wir nicht viel Platz in der Wohnung haben und mein Freund, dafür wahrscheinlich sein Terrarium aufgeben müsste. Aber gut, vielleicht kann ich durch euch noch ein paar Argumente sammeln, die ihn letztendlich von einer Wickelkommode überzeugen?

Speichern Abbrechen
4 Kommentare
2017-11-06T08:39:15Z
  • Montag, 06.11.2017 um 09:39 Uhr
Hallo, geht’s noch ???? Sorry aber da würde ich meinem Freund an Deiner Stelle mal ordentlich die Meinung sagen. Soll er doch sein Terrarium auf die Waschmaschine stellen!!! Nein, im Ernst. das geht natürlich theoretisch. Aber der große Vorteil an einer Wickelkommode ist nicht nur, dass du die Babysachen verstauen kannst sondern auch, dass das Kind sicher liegt und nicht so leicht runterfallen kann. Da bin ich mir bei der Waschmaschine nicht so sicher. Denn die ist ja weder sehr breit noch sehr lang. Und spätestens wenn das Kind ein halbes Jahr alt ist, passt es da nicht mehr drauf. Also ich finde, eine Wickelkommode muss sein - schöne Grüße an Deinen Freund.
2017-11-06T10:55:20Z
  • Montag, 06.11.2017 um 11:55 Uhr
Aber echt!!! Ich bin total geschockt. Sag deinem Freund mal, dass er nicht so egoistisch sein soll!!! Es geht schließlich um euer gemeinsames Kind! Da sollten die Haustiere eher die zweite Geige spielen. Ich kann mich Vera99 nur anschließen, eine Wickelkommode zu haben ist nämlich richtig praktisch! Du hast die Kleidung deines Babys immer griffbereit, es liegt sicher auf einer dafür vorgesehenen Fläche etc. Also, setz dich durch und kämpfe für deine Wünsche! Ich drück dir die Daumen
2017-11-07T10:17:23Z
  • Dienstag, 07.11.2017 um 11:17 Uhr
Hallo, ich kenne dein Problem. Wir hatten auch keinen Platz für die Wickelkommode bevor wir umgezogen sind. Da stand das Kinderbettchen mit in unserem Schlafzimmer und für eine Kommode war keinen Platz. Deshalb haben wir in den ersten vier Monaten, bis wir endlich eine neue Wohnung hatten, die Waschmaschine als Wickelkommode genutzt. Ich habe mir ein WIckelbrett gekauft und darauf eine schöne weiche gepolsterte Wickelauflage von Alvi gelegt. Das ging prima! Der Vorteil ist auch, dass man das Badezimmer viel besser heizen kann und schnell schön muckelig warm bekommt. Du kannst das Baby sonst auch mit diesen Einmal-Wickelauflagen aus dem Drogeriemarkt auf deinem Bett wickeln. Am Anfang ist das nun wirklich alles kein Problem. Wenn es nicht geht mit der Wickelkommode, dass geht es nicht...
 
2017-11-07T10:29:37Z
  • Dienstag, 07.11.2017 um 11:29 Uhr
So richtig nett ist das von Deinem Freund natürlich nicht. Aber ich habe zum Beispiel nie eine Wickelkommode gehabt. Ich habe meine Tochter immer auf unserem Bett gewickelt. Mir ist das mit der Höhe der Wickelkommode viel zu unheimlich und gefährlich. Das Baby einer Freundin ist ihr runtergefallen und musste ins Krankenhaus. Da wickel ich doch lieber auf meinem Bett. Da ist viel mehr Platz und man kann danach direkt ein bissschen kuscheln/spielen. Die Utensilien, die ich brauche, hatte ich immer in einer hübschen Kiste neben dem Bett stehen. Das ging super und ich werde es bei meinem Sohn, der im März kommt, auch wieder so machen.
 

Dateianhänge
    😄