Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
Jany09

Infrarot- oder doch lieber digitales Fieberthermometer?

Wir haben ein digitales Fieberthermometer, mit dem wir auch schon häufiger im Po bei der Kleinen die Temperatur gemessen haben. Das ist natürlich relativ umständlich, weil man immer erst die Kleidung und die Windel ausziehen muss, bevor man messen kann. Ein Infrarot- oder Ohrthermometer kommt mir da viel praktischer vor. Ich wusste bis vor kurzem gar nicht, dass es so etwas überhaupt gibt. Zum Temperaturmessen ist das ja weitaus praktischer. Aber klappt das überhaupt schon bei einem 2 Monate alten Baby?
Speichern Abbrechen
4 Kommentare
2018-09-18T10:51:51Z
  • Dienstag, 18.09.2018 um 12:51 Uhr
Also ich finde diese digitalen Ohrthermometer total klasse. Man kann auch mal schnell messen, wenn das Kind schläft und muss es nicht wecken. 
2018-09-18T16:58:35Z
  • Dienstag, 18.09.2018 um 18:58 Uhr
Wir hatten ein Schnullerthermometer! Das war sehr praktisch!
https://www.babyone.de/pflegeartikel/reer/schnuller+thermometer/2000503958042.html
2018-09-19T07:23:34Z
  • Mittwoch, 19.09.2018 um 09:23 Uhr
Wahnsinn! Ein Schnullerthermometer kannte ich bisher auch noch nicht! Aber ist das denn bei der Angabe der Temperatur wirklich genau? 
2018-09-19T15:34:32Z
  • Mittwoch, 19.09.2018 um 17:34 Uhr
Ja, ich fand das immer ganz richtig, was es gemessen hat.

Dateianhänge
    😄