Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
mamaleben.mit.ida

Wir testen den Thule Chariot Lite

Seit ungefähr drei Wochen ist der Thule Chariot Lite Fahrradanhänger nun in unserem Besitz und ich möchte euch kurz berichten, wie wir ihn finden und ob wir ihn empfehlen können.


Gerad jetzt wo die Temperaturen wieder steigen und man doch super überall mit dem Fahrrad hinkommen kann, finde ich ist er einfach super praktisch.

Es gibt 2 verschiedene Befestigungsarten, je nach Fahrrad nimmt man dann nach Anleitung diese.

Sogar ich, obwohl ich Anleitungen nie richtig verstehe habe es hinbekommen .

Hat man ihn erstmal ans Fahrrad befestigt, kann die Fahrt auch schon beginnen. Es gibt sogar extra einen Babysupporter für den Fahrradanhänger, dieser schützt zusätzlich Kinder ab dem 6. Monat. Das Verdeck schützt vor Regen, Sonne und Wind. Dank einer auffälligen Fahne kann man den Anhänger auch wirklich nicht übersehen. Reflektoren garantieren die Sicherheit im dunklen und erfüllen die neuen Normen.


Wenn man beispielsweise mit dem Fahrrad in die Stadt fährt, kann man den Chariot Lite als Buggy nutzen. Die Deichsel muss entfernt werden, was super leicht ist und nun steckt man die Vorderreifen die schon verkehrtherum am "Buggy" befestigt sind um. Dank des Netzes welches auf der Rückseite ist haben dort die Einkäufe, Spielzeuge usw. Platz. Schieben lässt er sich dann wirklich prima.


Während der Fahrt ist das Kind dort wirklich super geschützt und kann durch die Federung komfortabel und schonend die Fahrt genießen, selbst wenn es einen Helm trägt, was auch empfohlen wird.


Das Preis-Leistungsverhältnis ist für die vielen Funktionen und der Optik, total gerechtfertigt und absolut in Ordnung. Wir würden den Thule Chariot Lite jedem weiterempfehlen, der nach einem Fahrradanhänger ausschau hält .


Speichern Abbrechen
  • THULE CHARIOT23.jpg
    THULE CHARIOT23.jpg
3 Kommentare
2018-04-24T07:41:09Z
  • Dienstag, 24.04.2018 um 09:41 Uhr
Hallo, das klingt ja gut. Ist der als Buggy ganz wendig? Und passen da zwei Kinder nebeneinander? Ich finde, der Anhänger wirkt recht schmal auf den Bilder. LG  
2018-04-25T22:48:33Z
  • Donnerstag, 26.04.2018 um 00:48 Uhr
Liebe „Kleeblatt“ ja er ist absolut wendig und lässt sich super schieben !
Wir haben die „Einsitzer“ Version daher sieht er so schmal aus, denselben gibt es aber auch als „Zweisitzer „ liebe Grüße 😊
2018-05-02T10:42:28Z
  • Mittwoch, 02.05.2018 um 12:42 Uhr
Huhu,

der Anhänger hört sich richtig gut an und sieht dabei auch noch top aus 😍

Aber weißt du, bis wieviel Kg man den Anhänger beladen kann? Und gibt es, außer im Sitzbereichs des Kinds, noch weiteren Stauraum?


Dateianhänge
    😄