Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
Mother1

Erster Kinderwagen. Wichtig: SICHERHEIT.

Wir stellen uns langsam die Kinderwagenfrage, aber im Netz findet man einfach so viel, deshalb frage ich hier nach euren Erfahrungen.

Auf was muss ich achten? Lufträder oder keine, was gibt es für Federsysteme und und und?
Mein Mann ist zb viel größer als ich, sind Kinderwagen da flexibel beim Schieben?

Die Preise verwirren uns leider auch. 200 Euro ist anscheinend der Start, aber es gibt auch 2000 Euro woher diese Unterschiede? Danke schon mal für Eure Erfahrungen!


Barbara und Marvin👫

Speichern Abbrechen
5 Kommentare
2018-10-17T08:55:24Z
  • Mittwoch, 17.10.2018 um 10:55 Uhr
Ich kann euch raten: Geht in den Laden und probiert die Kinderwagen aus! Bevor das Kind kam, hab ich mich viel zu sehr von dem Design vereinnahmen lassen, ohne groß über das praktische Verhalten des Kinderwagens nachzudenken. Doch das ist viel wichtiger!!!!


Ich finde es toll, wenn man den Kinderwagen mit nur einer Hand manövrieren kann, dass ist beim Einkaufen z.B. immens wichtig. Achte darauf, ob der Kinderwagen Schwenkräder hat, mit denen kommst du ohne große Anstrengung um eine Kurve . Dreiräder sind dabei agiler als die herkömmlichen vierrädrigen Wagen.

Bremsstabilität ist auch ein wichtiger Faktor, vor allem wenn man viel mit den Öffis unterwegs ist. Stauraum für den Einkauf, ein höhenverstellbarer Lenker und natürlich schadstofffreies Material.


Das wären meine Top-Gesichtspunkte unter denen ich einen Kinderwagen auswählen würde.

Natürlich variieren diese Gesichtspunkte  von Person zu Person, wir wohnen in der Stadt und sind viel mit den Öffis unterwegs, Stabilität war für uns wichtiger als das kompakte Zusammenklappen des Kinderwagens. Falls ihr viel mit dem Auto unterwegs seid, wäre die Kompaktheit ein für euch zu beachtender Faktor.

2018-10-18T20:13:21Z
  • Donnerstag, 18.10.2018 um 22:13 Uhr
Ich bin da auch der Meinung wie Hexhex, lasst euch im laden beraten und mal Probe schieben. Mir war noch wichtig das ich den Kinderwagen auch in mein kleines Auto bekomme. Genauso solltest du darauf achten das du ihn alleine zusammen und aufbauen kannst. Deswegen würde ich mich beraten lassen und probieren.
2018-10-19T10:01:59Z
  • Freitag, 19.10.2018 um 12:01 Uhr
Als erste Anlaufstelle finde ich Stiftung Warentest auch nicht schlecht, um sich bei solch einer Riesenauswahl zunächst orientieren zu können.
2018-10-19T13:51:29Z
  • Freitag, 19.10.2018 um 15:51 Uhr
Ich würde mir genau überlegen, was ihr braucht: Seid ihr hauptsächlich in der Stadt oder mehr "Outdoor" unterwegs? Soll der Wagen also eher wendig oder eher robust sein? Müsst ihr ihn oft zusammenlegen und in das Auto tun? Wieviel Platz ist in eurem Auto dafür? Müsst ihr ihn zuhause das Treppenhaus hochtragen? Dann sollte er leicht sein, und, und und. Und wenn ihr das alles überlegt habt geht ihr in den Laden und lasst euch beraten. Dann findet ihr den richtigen Wagen für euch.
2018-10-22T08:26:52Z
  • Montag, 22.10.2018 um 10:26 Uhr
Ich hab mich auch erst einmal bei Stiftung Warentest informiert. Entschieden haben wir uns letztendlich für den Joolz, der machte den besten Eindruck auf uns und lag mir besonders gut in der Hand beim Schieben.

Dateianhänge
    😄