Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
Silvi

Tatsächlich Amazing!

"Das Paket ist daaaaaa!" und unsere Familie startete den Produkttest mit dem Kombi-Kinderwagen Day3 Studio von Joolz!
Der Name "Joolz" stand für uns vom Hörensagen schon immer für sehr gute Qualität. 
Beim Öffnen des Kartons können wir diese förmlich riechen. Ein angenehmer Duft erfüllt unser Wohnzimmer.
Mein Mann hat den in seine Einzelteile zerlegten Kinderwagen samt Babywanne in 40 Minuten aufgebaut  (die Gebrauchsanweisung ist da Gold wert...). Danach stand das wunderschöne Modell Day3 vor uns. 
Die Kombination aus dem angesagten und edlen Farbton des Stoffes ("Amazing Grey") mit dem Aluminiumgestell und dem cognacbraunen, doppeltgesteppten, ledernen Schiebegriff lassen den stylischen und zeitlosen Look dieses Kinderwagens entstehen. Kleine Touch-Points und die silberne Applikation "Joolz" runden das tolle Aussehen ab. Wirklich richtig schön!
Die Verarbeitung ist erstklassig. Der Stoff ist hochwertig, jede Naht ist fein säuberlich vernäht. Der Kinderwagen ist sehr stabil und unempfindlich. 
Die Babywanne ist schön geräumig und hat innen ein kleines Kopfpolster, das es fürs Baby ganz besonders gemütlich macht und es dazu vor Zugluft schützt. 
Das obligatorische und leicht veraltete Kinderwagenkissen, das das Baby vor Kälte schützen soll, wird durch eine Winddecke, die per Reißverschluss an der Babywanne befestigt wird, ersetzt. 
Am Verdeck der Babywanne ist eine zusätzliche, klappbare (und wie wir fanden, echt nützliche) Verdeckverlängerung, die wir oft genutzt haben, um unser Baby vor Umwelteinflüssen zu schützen oder zum leichten Abdunkeln, damit ihm das Einschlafen leichter fiel. Auch das Belüftungssystem der Babywanne ist sehr praktisch. 
Dazu hat sie noch einen Tragebügel, der  einen sicheren Transport der Babywanne (ohne Gestell) gewährleistet und sich praktischerweise von beiden Seiten durch einen Klick öffnen lässt. Die Schlaufen im Inneren der Babywanne sind zur Befestigung einer Kinderwagenkette und von außen nicht sichtbar. Hervorragend! 
Der Schiebegriff des Day3 ist höhenverstellbar. Für mich (1,63 m) hat er in der niedrigsten Position genau die richtige Höhe. Mein Schwager mit seinen 2,02 m kann den Joolz (den Griff dabei aufs Maximale ausgefahren) ebenfalls bequem schieben. 
Apropos Schieben: Uns fiel bei den vielen Spaziergängen immer wieder auf, wie leichtläufig der Day3 ist. Er fährt (gefühlt) fast von allein und ohne großen Kraftaufwand. Gehwegkanten oder andere kleinere Hindernisse sind für ihn kein Problem. Echt super! Aber Vorsicht: im Stand bitte immer die Bremse feststellen, sonst rollt er unter Umständen mit Baby an Bord ungewollt los.
Erwähnenswert ist natürlich noch der Einkaufskorb unter der Babywanne, den wir oft gut beladen und für belastbar und praktisch befunden haben. 
Das eher Außergewöhnliche: er ist nicht schwarz (wie bei den meisten Kinderwagen), sondern besitzt ebenfalls die Farbe der Babywanne/des Sportwagensitzes. Die einheitliche und harmonische Gestaltung von Gestell, Babywanne und Einkaufskorb sind ganz klar der Grund, warum dieser Kinderwagen einfach ein absoluter Hingucker mit tollem Design ist. 
Möchte man den Joolz im Auto transportieren, klickt man die Babywanne ab, plaziert das Gestell, das zusammengeklappt genialer Weise auch Hochkannt stehen kann, im Kofferraum oder sogar hinterm Autositz. Ist nicht ausreichend Platz vorhanden, gibt es noch die Besonderheit, dass sich die Räder mit einem Klick ganz leicht und ohne Werkzeug abnehmen lassen. So lässt sich der Kinderwagen z. B. auch explizit in kleinen Autos super verstauen. 
Und außerdem: Bei starker Verschmutzung baut man das Rad zum Saubermachen mal eben ab. Mega praktisch! 
Etwas schade ist, dass die Räder den Schiebegriff berühren, wenn man den Joolz zusammenklappt (sollten diese nach einem Spaziergang verschmutzt oder nass sein, ist das eher unvorteilhaft für den Griff).
Wird das Baby größer lässt sich der Day3 zum Sportwagen umbauen. Hier punktet der Joolz ebenfalls wieder mit tollem Design. 
Doch auch in seiner Funktion hat er einiges zu bieten. Unter anderem haben uns die hohe Sitzposition des Kindes (es kann z. B. im Cafe bequem mit an den Tisch geschoben werden), die drei möglichen Liegepositionen und der 5-Punkt-Sicherheitsgurt, dessen Verschlüsse magnetisch sind und sich so in Windeseile schließen lassen, begeistert. 
Wirklich großartig ist, dass man die Position des Sportwagenaufsatzes und damit die Blickrichtung des Kindes selbst bestimmen kann. Gibt es für den kleinen Liebling viel zu entdecken, klickt man den Aufsatz in Fahrtrichtung auf das Gestell. Ist Mama lieber in Sichtweite, fährt das Kind einfach entgegen der Fahrtrichtung. 
Brilliant sind auch die "mitwachsenden" Sicherheitsgurte und die Fußstütze, die alle höhenverstellbar sind. 
Fazit:
Dieser Kinderwagen ist bis ins und mit Liebe zum Detail durchdacht und gefertigt worden. 
Er erleichtert den Alltag von frischgebackenen Eltern in hohem Maße, ist einfach in der Handhabung und zudem ein wunderschönes Accessoire einer jeden Mama (und natürlich eines jeden Papas). 
Der Day3 überzeugt in jeder Hinsicht mit sehr guter Qualität und hat viele versteckte, großartige Raffinessen. Die Sicherheit des Kindes steht dabei immer an oberster Stelle. Aufgrund all dieser Punkte ist der Preis absolut gerechtfertigt. Wir möchten ihn nie wieder missen, sind mehr als überzeugt und sprechen deshalb eine klare Kaufempfehlung aus.

Produkte

Speichern Abbrechen
2 Kommentare
2018-11-28T10:15:22Z
  • Mittwoch, 28.11.2018 um 11:15 Uhr
Sehr schöner ausführlicher Bericht👍🏻
2018-12-14T15:19:00Z
  • Freitag, 14.12.2018 um 16:19 Uhr
Tolle Review! 

Dateianhänge
    😄