Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
Tipps vom Physiocoach Meike

Wann läuft mein Baby endlich?


Diese Frage stellen sich viele Eltern und sie freuen sich riesig, wenn das Kind stolz am 1. Geburtstag das selbstständige Laufen demonstrieren kann. Relativ wenige Kinder schaffen dies jedoch. Die meisten brauchen ca. 13 bis 15 Monate für diese mutigen ersten Schritte. Manche Kinder haben ihre Gründe, diese Lernschritte noch etwas länger zu trainieren und laufen erst mit 18 oder 20 Monaten sicher los. Alles in diesem Zeitrahmen ist normal und unbedenklich! 

Der Kinderarzt wird bei den Vorsorgeterminen alles im Blick haben und eventuell bei Bedarf Physiotherapie verordnen.

Es ist wichtig für euch zu wissen, dass man seinem Kind vertrauen sollte es selbst aus der Rückenlage bis hin zum Laufen zu schaffen. Die einzelnen Entwicklungsschritte sollte euer Kind in seinem Tempo durchlaufen dürfen. Eine beschleunigte Entwicklung ist nicht gleich eine qualitativ gute Entwicklung. Dein Baby regelt seinen/ihren Trainingsplan selbst! Wenn es etwas nicht gleich schafft, wird dies Ansporn sein es zu versuchen. Es ist nicht leicht, die vielen Aufrichtungsversuche zu beobachten und nicht gleich zu helfen und einzugreifen. Setzt es nicht frühzeitig passiv hin und fördert nicht das Hinstellen auf die Füsse, wenn es dies nicht selbst probiert. Die Muskulatur, das Gleichgewicht, die Wahrnehmung des Körpers und vieles mehr müssen stetig gegen die Schwerkraft selbstständig trainiert werden. Nur so schafft es Fähigkeiten und Fertigkeiten in den jeweiligen Motorikstufen und wird sicher und stabil in seinem Tun.

ALLE GESUNDEN KINDER SCHAFFEN DAS LAUFENLERNEN!!!

1. Tipp:  

Beobachte dein Baby! Bleibe gelassen und helfe nur wenn nötig!

2. Tipp :

Biete „gutes Handling“ im Alltag (z.B. beim Tragen, Hochnehmen,…) denn das macht es „fit“ für seinen motorischen Weg bis hin auf die Füsse.

3. Tipp:

Versuche mit deinem Baby viel auf dem Boden zu spielen. So trainiert es vielleicht länger die für die Aufrichtung so wichtige Stützkraft der Arme und Beine und dies fördert eine lange Krabbelzeit.

4. Tipp:

Informiere dich, welches Spielzeug in welchem Alter für dein Baby passend ist. Spielsachen sind von Anfang eine große Motivation in die Bewegung.


„Chronologische Reihenfolge des Laufenlernens“ nach den ersten freien, selbstständigen Schritten:

  1. Anfänglich sollte dein Baby beidhändig tief nach vorne etwas schieben z.B. einen  Lauflernwagen, oder man bietet  selbst rückwärtsgehend beidhändige Unterstützung an
  2. Einhändige Hilfe oder ein Gegenstand haltend zwischen Kind und Helfer
  3. Kurzstrecken auf dich zu in angemessener, sicherer Nähe
  4. Alleingang mit einem vertrauten Gegenstand in den Händen, z.B. Teddy als psychologische Stütze
  5. Sicherer Richtungswechsel zu verschiedenen Personen oder Stationen (Sofa, kleine Tische,..)
Speichern Abbrechen
Hat Dir dieser Beitrag geholfen?
  • Ja
  • Nein
11 hilft diese Antwort
  • meikeeins.jpg
    meikeeins.jpg
  • meikezwei.jpg
    meikezwei.jpg
Schreibe einen Kommentar

Dateianhänge
    😄