Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
Tipps vom Physiocoach Meike

Fördernde Spielideen für dein Baby im 2. Lebenshalbjahr (6.-12.Monat)

Durch das tägliche Handling mit deinem Baby wirst du zunehmend sicherer und kompetenter.

Mittlerweile kennst du die Vorlieben und Bedürfnisse deines Kindes. Ihr seid ein richtiges Team geworden!

Im zweiten Lebenshalbjahr passiert sehr viel in der Entwicklung. Es haben sich Rituale entwickelt, der Schlafrhythmus wird besser, es versteht immer mehr Anweisungen von dir und vor allem seid ihr zu Spielpartnern geworden. Für diese gemeinsame Spiel/-Wohlfühlzeit nehmt euch genügend Zeit und denkt auch an Pausen zwischendurch. Wenn du spürst, dass es Ruhe und Zeit braucht, dann beobachte nur sein / ihr Spiel und unterbreche es nicht dabei. Dein Baby erlernt nun konzentriert das „eigene Spiel“ (eigenständiges Handeln).

Wie schon in meinem letzten Expertenrat-Beitrag „Spielempfehlungen Teil 2“ teile ich das zweite  Lebenshalbjahr in weitere zwei Stadien ein, um die einzelnen Spielphasenentwicklungen differenzierter zu beschreiben.

Hier eine kleine Auswahl an Spielempfehlungen für die Lebensmonate 6.-12.:

3. Stadium: 6. - 9. Lebensmonat

Besonders wichtig in dieser Zeit: Bauchlage ist die zentrale Spielposition, beginnende Fortbewegung – Drehen von Rückenlage in Bauchlage und umgekehrt, Vierfüßler wird erlernt – dabei langsamer Bewegungsübergang zum Langsitz/ Sitz (s. Beitrag: Wann darf mein Baby endlich sitzen!)

!! Bitte Vorsicht auf dem Wickeltisch, großer Bewegungsdrang !!

Bis zum 8. Lebensmonat steckt sich dein Baby weiterhin alles Greifbare in den Mund. Nur langsam lässt diese orale Phase nach. Bitte hier auch weiterhin aufpassen wegen Verschluckungsgefahr!

Danach folgt eher die „manuelle Erkundungsphase“, wobei jeder Gegenstand nach Form, Größe und Beschaffenheit mit den Händen (bzw. Mund und Händen) untersucht wird. Die Feinmotorik beginnt (Pinzetten- und Zangengriff).

Dein Baby hantiert, bewegt und lässt Dinge absichtlich fallen (Wegwerf-Spiel). Vor allem findet es Gefallen daran Dinge zu verstecken ( z.B. unter Tüchern, in Dosen,…)

Fördernde Spielideen:

  • Bewegungsspiele: Klatschen, gemeinsames Musizieren und Singen, Fingerspiele/ Fingerpuppen,
  • weiterhin auf „Spielwiese“ gemeinsam hantieren, werfen/aufheben, …
  • Guck-Guckspiele in Bewegung, Versteckspiele von Gegenständen
  • Steck/- und Einwickelspiele

Passendes Spielzeug:  „Spannendes für die Augen, Ohren und den Tastsinn“

  • Becher, Dosen und verschiedene Behälter, um etwas verstecken zu lassen
  • Luftige Seidentücher für die Wahrnehmung und Versteckspiele
  • Küchenpapprolle, o. ä. um große Kugeln oder Bälle hindurchrollen zu lassen
  • Griffige Rasseln, die unterschiedliche Geräusche machen
  • bunte Holzbausteine (mit selbstgebastelten unterschiedlichen Oberflächen, z.B. beklebt mit Stoff, Fell, Wellpappe, …)
  • Einfache Stapeltürme/ z.B. Magnet Stapelmännchen Nimo

Rassel11-teilige Sortier Box

Stapelbecher BabyGlückMagnet Stapelmännchen Nimo


4. Stadium: 9. – 12. Lebensmonat

Besonders wichtig in dieser Zeit: Funktionelles Spielen beginnt, der Langsitz – die Bauchlage – der Vierfüßlerstand sind zentrale Spielpositionen, Fortbewegung in höhere Positionen: Krabbeln, Kniestand, Stand, evtl. erste Schritte, „erste Worte“ in Standphase

Dein Baby erfasst nun schon die Auswirkungen seiner / ihrer Handlungen, d.h. die sogenannten „Mittel-zum-Zweck-Spiele“ beginnen, z.B. Lampe leuchtet auf Knopfdruck, oder das Ziehtier kommt hinterher, wenn man an der Schnur zieht.

Dein Baby beginnt einfache Handlungen bewusst nachzuahmen und mit passenden Gegenständen umzugehen. Diese „So-tun-als-ob-Spiele“, z.B. hält sich das Handy an das Ohr oder rührt mit Kochlöffel im Becher und spielt Kochen, werden durch Nachahmungen von den Erwachsenen nachgespielt.

Fördernde Spielideen:

  • Bewegungsspiele: mit deinem Baby in Bewegung bleiben, d.h. gemeinsam um die Wette krabbeln, über Hindernisse (Matratzen, große Kissen,…) krabbeln, Kisten im Kniestand schieben lassen, Gegenstände fallen lassen /aufheben, rollende Gegenstände wieder einsammeln, in schwere Wäschekörbe reinsteigen/ raussteigen, …
  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten vorleben zur Nachahmung, evtl. eigene Schublade in Küche einrichten mit Küchenutensilien
  • Erstes Aufräumen vorleben, d. h. erstes Sortieren in verschieden-farbige Spielzeugkisten
  • Raumerfahrungen sammeln ( Sprachliche Anregungen geben: oben-unten, dahinter-davor, daneben,…)
  • Sicherheitstraining/Gleichgewichtstraining (Krabbeltunnel gemeinsam versuchen, kurzes Treppentraining – erst hochkrabbelnd/ rückwärts kriechend runter, …)

Passendes Spielzeug:

  • Bälle und rollende Fahrzeuge, …
  • Ziehtiere mit Schnur
  • Krabbeltunnel
  • Kugelbahn mit großen Rollelementen
  • Holzsteckspiele/ Klopfspiel „Fang die Maus“
  • Musikinstrumente (Trommel, Tamburin, …)
  • Motorikwürfel  erst zum Festhalten, später für die Feinmotorik – Motorikwürfel kleine Tierchen
  • Bilderbücher/ Fühlbücher – Mein erstes Buch zum Anbeißen, Tut Tut Baby Flitzer Feuerwehrbuch
  • Erste Liederbücher

 Soft Ball Nicki           Tut Tut Baby Flitzer Set

Nachziehtier Giraffe RaffiBoccia

Motorikwürfel Kleine TierchenKlopfspiel Fang die Maus

Trommel       Hör mal rein, wer kann das sein?


Hier findest du noch mehr Artikel zu dem Thema:

>>Passende Spielideen für die ersten 6 Lebensmonate<<

>> Kinder lernen spielend <<

Speichern Abbrechen
Hat Dir dieser Beitrag geholfen?
  • Ja
  • Nein
3 hilft diese Antwort
Schreibe einen Kommentar

Dateianhänge
    😄