Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
Tipps vom Physiocoach Meike

Wann sollte ich meinem Kind die ersten Schühchen kaufen?

Prima, nach vielen anstrengenden Motorikschritten hat es dein Kind nun geschafft sich frei und ohne Festhalten auf die Füße aufzustellen. Die ersten Schritte klappen zwar etwas wackelig, aber man kann vor allem barfuß erkennen, wie die Fußmuskulatur kräftig arbeitet . Lasse dein Kleines erstmal drinnen alleine mit nackten Füßen oder auf Noppen-Socken (ABS) weitere Schritte trainieren. Einen festen Schuh braucht dein Kind erst, wenn es schon so gut frei laufen kann, dass es draußen auch leichte Hindernisse und Unebenheiten bewältigen könnte.

Regel für gesunde Kinderfüße:
Drinnen immer barfuß oder mit Socken laufen und draußen mit dem richtigen Schuh (notwendiger Schutz gegen Nässe und Kälte)!!
Das erste Mal Schuhe zu kaufen ist für Eltern etwas ganz Besonderes. Für deinen kleinen Läufer ist es ein spannendes Erlebnis. In einem guten Fachgeschäft spezialisiert auf Kinderschuhe werdet ihr gemeinsam in Ruhe und individuell für die Füße deines Kindes “die Richtigen“ finden.

Hier Tipps, die beim Schuhkauf zu bedenken sind:
  • Die Fußgelenke sollten frei beweglich sein für einen schönen Abrollvorgang im Lauf. Hier sind immer Halbschuhe zu empfehlen. Aber auch knöchelhohe Sandalen in wärmeren Monaten sind ratsam, weil man die Haltung/Aktivität der Zehen hier besonders gut sehen kann.
  • Fertige am besten schon zu Hause eine Schablone der Füße deines Kindes an. Male den Umriss beider Füße im Stand deines Kindes und gebe am 1. und 2. Zeh ca. 12mm dazu (für schnelles Wachstum und Vorschub beim Abrollen). Die Schablone sollte ohne Probleme in die Schuhe einlegbar sein. So gibt es dann schnell eine engere Auswahl.
  • Wichtig ist eine gute Passform des Schuhes: Der Schuh sollte weich und flexibel in der Sohle sein (in Längs- und Querrichtung).
  • Ein guter Lauflernschuh braucht keinerlei Stützen und auch kein Fußbett.
    Er sollte gut am ganzen Fuß anliegen; denn zu weite Schuhe lassen den Fuß „schwimmen“ im Schuh (Zehen krallen!) und zu enge Schuhe lassen die Zehen übereinander kommen (Verformungen). Zu empfehlen sind daher immer Schnürschuhe oder auch Klettschuhe.
  • Beachte, dass die Kinderfüße ab dem Nachmittag bis zu 4% größer sind als morgens! Also Schuhkauf immer später am Tag einplanen!
  • Kinderfüße wachsen sehr schnell. Daher empfehle ich die Anschaffung eines eigenen Fußmessgerätes!

Allgemeine Regel hier:
  • Füße von Laufanfängern wachsen ca. 1,5mm/Monat!
  • Bei 1-3 Jährigen alle 2 Monate messen
  • Bei 3-4 Jährigen alle 4 Monate messen
  • Bei 4-6 Jährigen alle 6 Monate messen

Bitte keine Gebrauchtschuhe verwenden (individuelle Abnutzung im Innenschuh und auf der Sohle des Vorbesitzers)! Besonders in den ersten Jahren, wo sich die allgemeine Statik (Quer- und Längsgewölbe) aufbaut, wirkt sich jegliche Irritation und Störung im Kinderschuh nicht positiv auf die Bewegungsentwicklung deines Kindes aus.

Also, viel Spaß und gute Auswahl bei eurem ersten Schuhkauf-Abenteuer!!

Hier geht es zu weiteren spannenden Themen:



Speichern Abbrechen
Hat Dir dieser Beitrag geholfen?
  • Ja
  • Nein
38 hilft diese Antwort
7 Kommentare
2018-06-08T13:58:10Z
  • Freitag, 08.06.2018 um 15:58 Uhr
Die Idee mit der Schablone ist gut! Merke ich mir ☺
2018-06-11T08:26:15Z
  • Montag, 11.06.2018 um 10:26 Uhr
Ha, ich wusste auch nicht, dass man am besten nachmittags Füße messen sollte. Das ist ein richtig guter Tipp. Dankeschön dafür!
2018-06-11T11:38:10Z
  • Montag, 11.06.2018 um 13:38 Uhr
Juhuuu.... alles richtig gemacht. Unsere 2 Tochter ist mit 10 Monaten gelaufen und hatte erst mit 11 Monaten Lederpuschen wegen dem Rasen und kleine Unebenheiten an. Richtig feste Schuhe hat sie dann im Oktober mit 13 Monaten bekommen! Toller Beitrag
2018-06-15T11:20:18Z
  • Freitag, 15.06.2018 um 13:20 Uhr
Dankeschön dürfen hilfreichen Beitrag. Also erst, wenn das Kind frei und alleine läuft einen Schuh anziehen? Meine Tochter läuft bisher ganz gut an einer Hand und ich ziehe ihr Leder puschen an. Es wird bestimmt nicht mehr allzu lange dauern, dann kann sie frei laufen. Erst dann wird es Zeit für Schuhe das habe ich richtig verstanden oder?
2018-06-15T12:04:18Z
  • Freitag, 15.06.2018 um 14:04 Uhr
Hallo, 

genau richtig verstanden!
Erst wenn sie drinnen im Haus gut selbstständig auf die Füße kommt, läuft und auch schon etwas sicherer geworden ist, braucht dein Kind Schuhe für draußen.

Viel Spaß mit deinem Laufkind
2018-06-18T19:39:17Z
  • Montag, 18.06.2018 um 21:39 Uhr
Ich nehme von unserem Zwerg auch immer den Fußabdruck und nehme ihn mit zum Schuhe kaufen. So kann man auch alleine ohne Kind gehen. Und wenn's Kind dabei ist muss es nicht hunderte von Schuhe an probieren .
Unsere ersten Schuhe haben wir mit 10 Monaten geholt. Da er da schon laufen konnte. Und seit dem Tag nicht mehr gerne im Kiwa oder in der Trage ist. Wir versuchen trotzdem noch so viel wie möglich Barfuß zu laufen.
2018-06-19T06:55:59Z
  • Dienstag, 19.06.2018 um 08:55 Uhr
Hallo,

du machst alles richtig, prima! 
Es gibt tolle Fachgeschäfte, die gerne eine Auswahl an Schuhen mitnehmen lassen.
Die Rückgabe klappt dann problemlos!
Barfuß laufen ist das Beste für alle (auch uns Erwachsenen), vor allem auf Sand und Rasen.
Die Muskulatur wird gekräftigt und gleichzeitig durchbewegt (entspannt).

Weiter so.....

Dateianhänge
    😄