Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
EileenOpp

Zuckerfreie Ernährung

Hi alle,


gibt es hier zufällig jemanden, der sich komplett zuckerfrei ernährt?


Ich würde gerne meine Ernährung umstellen und hätte daher interessehalber eine Frage bezüglich "Zuckerersatz".


Verzichtet hier jemand komplett auf süß, also Zucker inkl. aller Alternativen, wie Ahornsirup, Honig, Datteln oder Kokosblütenzucker usw.? oder was ist bei Euch so erlaubt??


Freue mich über Rückmeldungen


LG! Eileen 


Speichern Abbrechen
9 Kommentare
2019-05-23T10:27:48Z
  • Donnerstag, 23.05.2019 um 12:27 Uhr
Als ich meine ketogene Diät machte (für ca. 4 Wochen) habe ich komplett auf Zucker verzichtet und habe auf Süßungsmittel zurückgegriffen. 

Xylit und Erythrit lassen sich super verwenden, um Speisen wie beispielsweise Eiweißpfannkuchen zu süßen.


Ich war ganz begeistert davon

2019-05-23T10:53:28Z
  • Donnerstag, 23.05.2019 um 12:53 Uhr
Also für die Zähne ist es allemal besser, keinen Zucker zu essen. Dann müsstest du aber auch auf Fruchtzucker und Milchzucker verzichten. 
2019-05-23T14:56:49Z
  • Donnerstag, 23.05.2019 um 16:56 Uhr
Also ich verzichte, soweit es möglich ist auf Zucker. Besonders industriellen Zucker. Ab und an, verwende ich Erythrit zum süßen. 
Obst und Gemüse esse ich natürlich. Denn nicht nur Obst enthält Fruchtzucker, sondern auch Gemüse und Knollen. Knoblauch zum Beispiel enthält mehr Fruchtzucker als man denkt. Aber Fruchtzucker wird auch ganz anders verwertet vom Körper. Ich finde in Maßen ist Obst völlig ok und auch gesund. Unser Gehirn braucht "Zucker".
Also muss jeder selbst entscheiden. 
2019-05-24T14:41:33Z
  • Freitag, 24.05.2019 um 16:41 Uhr
Ein Leben ohne Zucker? Dann kann man's ja gleich lassen Sorry, aber ich könnt nicht ohne Eis und Schokolade leben. Ich denke solange man es nicht übertreibt und sich ausgewogen ernährt ist alles OK, oder?


Ich hab aber großen Respekt vor denen, die das machen. Ich könnt das nicht..

2019-05-28T19:30:41Z
  • Dienstag, 28.05.2019 um 21:30 Uhr
Hallo. Wir verzichten eigentlich komplett auf industriellen Zucker. Ich habe die ersten vier Wochen zusätzlich auf Obst und Milchprodukte verzichtet, also ein kompletter Zuckerentzug (zwei mal musste ich nachgeben, habe dann Schokolade mit 90% kakaoanteil genascht).
Es ist schwierig, weil in soooo vielen Sachen Zucker drin ist.
Mittlerweile nehme ich es nicht mehr so eng. Wir nutzen Agavendicksaft. Das schmeckt uns am Besten
2019-06-05T07:37:08Z
  • Mittwoch, 05.06.2019 um 09:37 Uhr
ich hab nochmal ein bisschen darüber nachgedacht und wir müssten wirklich unsere komplette Ernährung umstellen.. es ist schon sehr aufwendig find ich. aber ich habe mir jetzt mal vorgenommen fast nur sachen zu kaufen die keinen zucker enthalten. besser als nix. ihr habt mich total inspiriert haha
2019-07-16T14:26:09Z
  • Dienstag, 16.07.2019 um 16:26 Uhr
Um ehrlich zu sein habe ich das Thema total vor mir hergeschoben aber ich hab überlegt demnächst mal einen Monat zu verzichten. Dann schaue ich, wie es klappt. Danke auf jeden fall für eure lieben Antworten!!
2019-07-17T09:31:04Z
  • Mittwoch, 17.07.2019 um 11:31 Uhr
Ich weiß was du meinst und ich finde es für mich persönlich auch unmöglich, mich so zu ernähren. auch wenn ich glaube, dass es einem gut tut. Es wird Zeit dass die Politik anfängt sich um das Thema zu kümmern... es gibt doch eh schon zu viele dicke Kinder die sich nur von Cola und Cornflakes ernähren. Ich muss sagen seit ich Mutter bin ernähre ich mich deutlich besser (ich habe mich davor auch nicht schlecht ernährt), weil ich eine Verantwortung gegenüber meiner Tochter habe. 
2019-07-18T07:36:07Z
  • Donnerstag, 18.07.2019 um 09:36 Uhr
ich habe großen Respekt vor jedem, der das schafft! Ich nasche für mein Leben gern *schäm*

Dateianhänge
    😄