Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
MillaMama

Wochenende ohne Kind??

Ich brauche mal euren Rat, ich habe endlich ganz abgestillt. Und mein Mann würde jetzt gerne mit mir ein Wochenende alleine wegfahren. Das ist eine echt schöne und süße Idee, aber ich habe ein schlechtes Gewissen, meine Kleine für ein oder zwei Nächte zu Oma zu geben. .... Findet ihr das übertrieben?...
Speichern Abbrechen
12 Kommentare
2019-03-20T10:07:14Z
  • Mittwoch, 20.03.2019 um 11:07 Uhr
Also ein schlechtes Gewissen brauchst du auf keinen Fall zu haben. Ich glaub die Frage ist eher ob du es schaffst, wirklich abzuschalten ;-) Ich glaub weder deine Kleine noch deine Mutter (oder Schwiegermutter) haben damit ein Problem hihi. 


Manchmal kommen wir nicht drum rum, unseren Sohn zu meinen Eltern zu bringen. Da bin ich froh dass er mit seiner Oma schon so gut vertraut ist und auch an das Kinderzimmer dort gewöhnt ist. 

2019-03-20T10:26:05Z
  • Mittwoch, 20.03.2019 um 11:26 Uhr
Do it! Also ich wäre froh über die Möglichkeit, mein Kind mal zu Opa, Oma, Tante oder Onkel zu geben. Letztens war die Tagesmutter krank und meine Mutter musste aus Bayern anreisen! (wir wohnen in Niedersachsen). Ging einfach nicht anders. Das ist schon immer etwas kompliziert...
2019-03-20T15:57:14Z
  • Mittwoch, 20.03.2019 um 16:57 Uhr
Das Abstillen ist ein ziemlicher Cut. Vorher war man immer so nah verbunden und abhängig voneinander. Na klar klingt es dann erstmal unvorstellbar ein ganzes Wochenende vom Kind getrennt zu sein.
Wenn Dir ein Wochenende zu lang ist - probiert doch erstmal eine Nacht. Du und Dein Mann könnt essen gehen, ins Kino, tanzen oder einfach die Zweisamkeit genießen und ausschlafen. Und euer Nachwuchs vergnügt sich mit Oma.
Und in ein paar Wochen (oder Monaten) nehmt ihr euch ein ganzes Wochenende frei.
Ich bin mir sicher, der Oma fallen genug tolle Sachen ein zum Unternehmen und sie wird sich ganz toll kümmern.

Ich kann aus meiner persönlichen Erfahrung sagen: Es tut soooo gut!
2019-03-20T21:29:31Z
  • Mittwoch, 20.03.2019 um 22:29 Uhr
Vergiss nicht, dass du nicht nur Mutter sondern auch Mensch und Partnerin bist. 😉
2019-03-22T16:24:51Z
  • Freitag, 22.03.2019 um 17:24 Uhr
Ich würde es auch erst einmal mit einem Abend versuchen, an dem hier ausgeht und das Kind bei Oma in derselben Stadt bleibt. Wenn das gut klappt, kannst du guten Gewissens mal ein bis zwei Nächte woanders hinfahren.
2019-03-22T19:57:27Z
  • Freitag, 22.03.2019 um 20:57 Uhr
Wie alt ist dein Kind? Wart ihr schon mal Abends wieder aus?
Mir ging es eine Zeit lang genauso, ich war dann ein paar Mal mit meinem Mann aus, und morgen haben wir nun auch unseren großen Tag, wo der Kleine das 1. Mal bei Oma schläft, aber wir wohnen auch nur 10 km weg.
2019-03-22T21:06:23Z
  • Freitag, 22.03.2019 um 22:06 Uhr
Mach es geniesse die Zeit mit deinem Mann . Ich hab das gleiche Problem mein Herz tut so weh wenn ich ohne mein Sohn bin aber wir müssen alle lernen auch mal ohne einander auszukommen...es ist ein langer Lernprozess...also sollten wir bald damit anfangen 😁
2019-03-23T08:48:02Z
  • Samstag, 23.03.2019 um 09:48 Uhr
Ach, danke, es tut gut zu hören dass es auch anderen schwer fällt. Ich komme mir schon voll wie die Klammermami vor 😩. Ja, wir waren abends schon mal weg, aber nur ein zwei Stunden und ich habe sie immer selbst ins Bett gebracht.Weil ich da ja auch noch gestillt habe und sie an der Brust eingeschlafen ist. Vielleicht fange ich mal damit an, sie von der Oma ins Bett bringen zu lassen. Und dann schläft sie da mal eine Nacht oder die Oma bei uns und wir gucken wie es geht. Sie wird halt nachts auch noch immer wach und ich weiß nicht, wie sie reagiert, wenn da jemand anderes als ich da bin. Ich werde euch berichten.
2019-03-25T09:43:43Z
  • Montag, 25.03.2019 um 10:43 Uhr
Nehmt euch die Zeit! Das ist so wichtig!
2019-03-25T09:56:31Z
  • Montag, 25.03.2019 um 10:56 Uhr
Ich finde, wenn du noch nicht so weit bist, solltest du es nicht machen.

Dateianhänge
    😄