Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
Lischen

Wieso eigentlich Stoffwindeln??

Ich hab es bei meinem Sohn damals schon überlegt aber nie ausprobiert. Dann als meine Tochter ein Säugling war, hab ich den Gedanken AUCH aufgegeben..aber jetzt wo sie nur noch 1x am Tag ihr großes Geschäft macht überlege ich dem ganzen nochmals eine Chance zu geben. Andererseits frag ich mich schon einfach bisschen wozu? Ist das nicht nur purer Stress? :-D Ich würd sie schon gern mal testen aber ich hab das Gefühl dass die Nachteile die Vorteile überwiegen. Was meint ihr?


Speichern Abbrechen
3 Kommentare
2019-07-24T13:23:32Z
  • Mittwoch, 24.07.2019 um 15:23 Uhr
Schade dass noch niemand geantwortet hat. Das würde mich nämlich auch interessieren. Mich würde mal interessieren wie viel mehr Zeit man dafür einplanen muss und so. 
2019-07-24T22:11:08Z
  • Donnerstag, 25.07.2019 um 00:11 Uhr
Moin,
wir benutzen von Anfang an Stoffwindeln.
Wir (mein Mann und ich) haben vorab in der Schwangerschaft eine Beratung mitgemacht, nachdem ich mich vorher schon gut eingelesen habe.
Man lernt viel über die verschiedenen Systeme und Marken. Außerdem kann man alles mal live sehen, schließlich gibt es nur in wenigen Großstädten die Möglichkeit in ein Geschäft zu gehen. (Ein hoch auf das Internet.)
Klingt vielleicht alles erstmal komplizierter als es ist.

Wir sind sehr zufrieden mit unseren Stoffwindeln und bereuen diese Entscheidung nicht!

Im ersten Monat hatte ich natürlich noch nicht so viel, weil wir erstmal gucken mussten, ob wir mit dem gewählten System gut zurecht kommen, bevor wir mehr bestellen. Da man zu Beginn aber doch sehr oft die Windeln wechselt, musste ich alle zwei Tage waschen.
Das hat sich mit einer erneuten Bestellung aber schnell gebessert.
Mittlerweile ist unser kleiner 7 Monate alt und wir wickeln 3 Mal täglich (morgens, nachmittags und abends) und ich habe nur noch einmal die Woche Windelwäsche.
Nachts haben wir nie gewickelt, außer der kleine hat sein großes Geschäft in die Windel gemacht. Die Nachtwindeln halten gute 12 Stunden dicht.

Ich bin wirklich sehr begeistert von den Stoffwindeln und auch sehr froh, dass mein Mann auch kein Problem damit hat. Er wickelt auch viel, wenn er da ist.

Und auch meine Eltern und Freundinnen, die mal auf unseren kleinen aufpassen, kommen nach kurzer Einführung gut zurecht.

Ich versuche noch auf eure Fragen einzugehen:

1) Andererseits frag ich mich schon einfach bisschen wozu?
--> der Umwelt zu Liebe und auch dem Portmonee schadet es nicht
2) Ist das nicht nur purer Stress?
--> Das Wickeln ist nicht wirklich aufwändiger. Einmal die Woche zu waschen ist auch nicht wild, macht ja schließlich die Waschmaschine. Was etwas mehr Aufwand im Vergleich zu Wegwerfwindeln ist, ist das große Geschäft aus den Windeln auszuwaschen. (Unser kleiner hat noch sehr weichen Milchstuhl. Je fetser es wird, desto weniger hat man dann damit zu tun.)
3) Ich würd sie schon gern mal testen aber ich hab das Gefühl, dass die Nachteile die Vorteile überwiegen. Was meint ihr?
--> Was siehst du denn für Nachteile (und auch Vorteile)?? Probier es doch einfach mal aus. Ich habe zu Beginn auch gesagt, dass wir es ausprobieren und wenn es nichts für uns gewesen wäre, hätten wir auch Wegwerfwindeln benutzt.

Wenn ihr noch Fragen habt, immer her damit.

Liebe Grüße
2019-07-25T10:38:00Z
  • Donnerstag, 25.07.2019 um 12:38 Uhr
Ich kann das was Julichen sagt nur bestätigen!! 

Dass die Nachteile überwiegen kann ich nicht nachvollziehen. Stoffewindeln sind umweltfreundlicher, gesünder, billiger und gar nicht unbedingt anstrengender als Www's. Wie Julichen schon sagte gibt es da unterschiedliche Systeme. Ich würde euch empfehlen, euch einfach mal beraten zu lassen und dann mal was auszuprobieren. Oft kann man sich auch ein Testpaket zuschicken lassen. 

Dateianhänge
    😄