Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
kiwitt

Wie regelt ihr euren Haushalt mit Baby?

Hallihallo,

kennt ihr das auch, das man zu hause mit dem Baby ist und das Gefühl hat, man bekommt im Haushalt gar nichts mehr geregelt? Der Kleine ist momentan sehr quengelig und möchte immer nur herumtgetragen werden. Wir haben noch zwei ältere Kinder, die ich in der Woche immer zu Aktivitäten wie Musik- oder Sportunterricht fahren darf. Dann noch die schlaflosen Nächte mit dem Kleinen. Das Haus sieht aus als ob eine Bombe eingeschlagen hätte. Ich komme überhaupt nicht mehr hinterher. Mein Mann versucht auch schon so gut es geht zu helfen, aber er arbeitet Vollzeit und ist natürlich auch geschafft. Puuh, wir macht ihr das so im Alltag? Habt ihr jemanden, der euch im Haushalt hilft oder kriegt ihr das alle alleine hin?
Speichern Abbrechen
6 Kommentare
2018-04-17T07:06:15Z
  • Dienstag, 17.04.2018 um 09:06 Uhr
Also erst einmal. Entspanne dich! Niemand erwartet, dass es mit drei kleinen Kindern im Haus total geleckt aussieht! (Das hoffe ich doch wenigstens!?). Ich finde, in so einer Situation darf man ruhig mal ein paar Abstriche machen, was die Ordnung angeht! Wenn alles einigermaßen rund läuft, ist das alleine schon eine große Leistung. Was den Kleinen Angeht, hast du mal versucht, ihn in der Trage oder dem Tuch zu tragen? Dann schafft man einiges, ohne dass das Kind zu sehr quengelt, ist meine Erfahrung.  
2018-04-20T08:21:54Z
  • Freitag, 20.04.2018 um 10:21 Uhr
Ja, ich sehe das auch so wie midwife - da ruhiger ranzugehen ist der erste Schritt! 😊 Wir haben eine Haushaltshilfe, die alle 2 Wochen kommt. Auch in diesem Zeitabstand hilft es ungemein. 
2018-05-07T19:37:15Z
  • Montag, 07.05.2018 um 21:37 Uhr

Hallo,

ich habe nur einen und kenne dein Problem sehr gut. Unseren Sohn hatte ich immer in einer Trage bei mir oder habe den Mittagschlaf genutzt um was zu machen.

Da er aber beim Brei sehr wählerisch war und nur den gegessen hat welcher selber gekocht war gab es ab den 6 Monat eine Babysitterin die Ihn 1x die Woche für 2 bis 3 Stunden gespielt bzw. Ihn beaufsichtigt hat, so konnte ich die Zeit Brei kochen oder mal was anderes machen, was mit Trage oder Kind nicht ging.

Ansonsten haben wir einen Robotersauger und einen Roboterrasenmäher das ist Gold wert. Klar muss man beim Robotersauger auch noch selber Hand anlegen aber mit zwei Katzen erleichtert es mir die Arbeit und der kleine hat gelernt seine Sachen nicht auf den Boden liegen zu lassen. 


2018-05-09T19:49:32Z
  • Mittwoch, 09.05.2018 um 21:49 Uhr
Hey meine Liebe,

Erstmal, entspann dich! Die Kinder sind wichtiger wie ein paar schmutzige Tassen oder ein Korb voller dreckwäsche!

Ich persönlich habe den kleinen meistens in meiner Babytrage (ergobaby) und der große hilft mir meistens bei meinem Haushalt! Aber auch mein Haushalt bleibt oft liegen, weil ich mir immer denke, er läuft nicht weg, aber ein enttäuschtes Kind, weil man gerade keine Zeit hat zum Buch anschauen, find ich blöde 😉!

Zudem habe ich dem großen einfach einen Besen in die Hand gedrückt und hab Beobachtet, wie viel Spaß es ihm macht, zu helfen und dafür auch Lob zu bekommen!

Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen

💖steffi_mami
2018-05-14T10:16:57Z
  • Montag, 14.05.2018 um 12:16 Uhr
Hallo, ich kenne dein Problem. Mir fällt es auch total schwer, den Haushalt liegen zu lassen. Aber manchmal geht es nicht anders...
2018-05-14T10:51:14Z
  • Montag, 14.05.2018 um 12:51 Uhr
Vielen, vielen Dank für eure lieben Kommentare 😍

Wir haben uns jetzt für eine Haushaltshilfe entschieden, die momentan einmal in der Woche vorbeikommt. Das hilft wirklich ungemein! Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, warum ich mich dagegen immer so versperrt habe. Wahrscheinlich dachte ich, ich müsste alles alleine hinbekommen. Aber es ist so befreiend, wenn man ab und zu versucht dieses "Müssen" abzuschütteln. Soo toll! Liebe Grüße an euch alle!!!

Dateianhänge
    😄