Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
TobiasMS

kurz vor der Geburt des zweiten Kindes

in den nächsten Tagen kommt unser zweites Kind zur Welt. Der erste ist gerade mal 22 Monate und somit noch ganz klein. Wie schaffe ich es, dass der Große den Kleinen nicht als Konkurrenz sieht? Gibt es kleine Tricks, welche ich auch noch vor der Geburt anwenden kann?
Speichern Abbrechen
3 Kommentare
2018-01-16T14:10:05Z
  • Dienstag, 16.01.2018 um 15:10 Uhr
Wir haben vor der Geburt ein Stofftier ausgesucht, was die große Schwester ihrem kleinen Bruder mitgebracht hat. Dafür hatte der kleine Bruder auch ein kleines Geschenk für seine Schwester dabei.
Wichtig ist auch, sich viel Exklusivzeit nur für die Großen zu nehmen. Dann mal lieber das schmutzige Geschirr stehen lassen. :-)
2018-01-17T06:59:52Z
  • Mittwoch, 17.01.2018 um 07:59 Uhr
Uns wurde ein Buch empfohlen ("Jetzt sind wir zu viert" - oder so ähnlich).
Das haben wir dann zusammen mit der großen gelesen, hätten es aber lieber sein lassen sollen. Durch dieses Buch (Mama muss mal ins Krankenhaus, hat dann etwas weniger Zeit und ein Baby weint...) hat die große (war dann allerdings schon drei) erst richtige Bedenken bekommen und das Thema hat sie (vor allem nachts..) dann sehr beschäftigt. 
Also hier vorher vielleicht überlegen, ob das was für das große Kind ist. 
Ist jetzt eher ein Tipp, was man evtl. nicht machen sollte 😁
2018-01-18T20:34:53Z
  • Donnerstag, 18.01.2018 um 21:34 Uhr
Wenn das Baby ein Geschenk für das Geschwisterkind mitbringt, ist das sehr hilfreich :-). Sonst hilft es, den Kleinen mit einzubeziehen und ihn helfen zu lassen. Schnuller bringen etc. Viel Erfolg und Glück euch,

Dateianhänge
    😄