Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
Kali

Kind schläft bei den Eltern im Bett

Kennt ihr das, dass Euer Kind Phasen hat indem es am liebsten mit im Elternbett schläft? Bei uns ist es so, sobald Zähne im Anmarsch sind, dass unser Kind am liebsten bei uns im Elternbett schläft, wo er dann auch die Nacht durch schläft, was er in seinem Bett in der Zeit nicht macht. Für uns ist das kein Problem, wobei der eigene Schlaf schon darunter leidet. Wichtig für uns ist, dass er sich nicht daran gewöhnt und auch wieder in seinem Bett schläft. Was meint ihr zu dem Thema? Habt ihr auch ein Kind was im Elternbett schläft?
Speichern Abbrechen
13 Kommentare
2018-01-17T12:46:25Z
  • Mittwoch, 17.01.2018 um 13:46 Uhr
Hey Kali,

mein Sohn ist 8 Wochen alt, auch er hat manchmal Phasen wo er zb tägsüber nur auf meinem Arm oder halt abends bei mir im Bett mit schlafen möchte statt in seinem Beistellbett.

Mich beunruhigt das aber nicht da ich weiß das er abends sonst in seinem Bett und tagsüber im Stubenwagen schläft.

Ich denke das es Ausnahme Situationen sind und finde das wenn ein Kind das Bedürfnis nach Nähe hat sollte man diesem nachgehen.

Ich würde mir vorerst keine Sorgen machen. Beobachte am beste erst und überleg dann falls es sich nicht von alleine gibt.

Lg
Sarah
2018-01-17T19:51:28Z
  • Mittwoch, 17.01.2018 um 20:51 Uhr
Unser Sohn ist 3.5 Jahre alt und kommt immer noch regelmäßig zu uns rüber.
Solange wir alle drei dann gut weiter schlafen können stört es mich nicht. Hauptsache alle bekommen genug Schlaf. Bei seiner großen Schwester haben wir so viel darum "gekämpft" das sie in ihrem Bett schläft und gebracht hat es gar nichts. Es hat einfach irgendwann von selber aufgehört.
2018-01-18T07:18:16Z
  • Donnerstag, 18.01.2018 um 08:18 Uhr
Für uns ist das auch kein Problem, wenn die kleinen Nähe suchen/wollen sollte man ihnen das nicht verwehren. Ich denke sobald die Zahnphase bei uns pausiert wird das auch wieder anders.
2018-01-18T20:31:16Z
  • Donnerstag, 18.01.2018 um 21:31 Uhr
Hallo Kali, das sehe ich genau so! Irgendwann reguliert sich das von selbst.
2018-01-19T12:09:16Z
  • Freitag, 19.01.2018 um 13:09 Uhr
Ich glaube, das Bedürfnis nach Nähe ist ganz normal und wenn man den Kindern das Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit gibt, regelt sich das alles von selbst. 
2018-01-23T08:20:25Z
  • Dienstag, 23.01.2018 um 09:20 Uhr
Meine Tochter hat ebenfalls immerwieder Phasen, in denen sie nachts nicht allein schlafen möchte. Ich habe ebenfalls die Erfahrung gemacht, dass sich gewisse Dinge von ganz allein regeln je älter sie wird. Das war beim Einschlafen auch schon so. Das ist mit der Zeit immer besser geworden. Ich bin daher davon überzeugt, dass sich auch dieses Thema mit der Zeit löst. Bis dahin haben wir kein Problem damit, wenn sie hin und wieder in unserem Bett schläft. 
2018-01-26T08:33:18Z
  • Freitag, 26.01.2018 um 09:33 Uhr
Das ist beruhigend zu lesen. Ich bekomme im Februar Zwillinge und frage mich wie das wird. Wir haben ein großes Bett und ich finde, die dürfen da alle rein. Aber mein Mann sieht das noch anders. Er hat die Vorstellung, dass die Kinder schnell in ihr eigenes Zimmer umziehen und alleine schlafen. Ich hoffe, dass wir da nicht noch aneinander geraten werden. Aber letztendlich zählt ja der Mutterinstinkt, oder? 
2018-01-26T09:23:56Z
  • Freitag, 26.01.2018 um 10:23 Uhr
Ich versuche, das zu genießen, auch wenn es manchmal ein wenig nervt. Die Nähe der Kleinen ist auf der anderen Seite doch soo schön

Außerdem macht Stillen im Bett auch noch schlau

"Wer sein Kind im eigenen Bett schlafen lässt, spart sich später die Nachhilfe"

http://www.huffingtonpost.de/entry/wer-sein-kind-im-eigenen-bett-schlafen-lasst-spart-sich-spater-die-nachhilfe_de_5a60bef6e4b01b82649d4ba2
2018-01-26T15:03:37Z
  • Freitag, 26.01.2018 um 16:03 Uhr
Na wenn das mal kein Argument ist!
2018-01-29T17:50:36Z
  • Montag, 29.01.2018 um 18:50 Uhr
Wir schlafen und lieben das Familienbett seit 10 Jahren 😍😊

Dateianhänge
    😄