Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
lalalu

Das Verhalten meiner Tochter macht mich wahnsinnig!!!!!!!!! :((((

Hallo ihr,

ich habe zwei Töchter im Alter von 5 und 4 Jahren, die ich über alles liebe. Trotzdem treibt mich momentan insbesondere meine ältere Tochter mit ihrem Verhalten regelmäßig zur Weißglut. Alles, was ich mache ist falsch. Ich lege ihr morgens die Sachen zum Anziehen bereit. Nichts davon gefällt ihr. Sie möchte am liebsten immer noch mit T-Shirt und Sandalen vor die Tür. Bei 3 Grad Celsius. Ich versuche ihr dann ruhig die Vorzüge warmer Kleidung in der kalten Jahreszeit nahe zu bringen, aber ohne Wirkung. Meist werde ich irgendwann ungeduldig und sie fängt das Weinen und Trotzen an. Das Ende vom Lied ist, die Laune ist schlecht und wir kommen zu spät zur Kita. Ich weiß wirklich nicht mehr weiter. Bin so genervt. Hättet ihr irgendwelche guten Vorschläge?
Speichern Abbrechen
3 Kommentare
2017-11-29T09:24:20Z
  • Mittwoch, 29.11.2017 um 10:24 Uhr
Liebe lalalu, das Verhalten erinnere ich gut von meinen beiden "Großen". Erst einmal ganz wichtig: Das ist eine Phase und es geht vorbei - wie eigentlich immer bei Kindern   Aber ganz konkret: Hast du schon einmal versucht, mit ihr abends gemeinsam zu überlegen, was sie am nächsten Tag anziehen möchte und das gemeinsam rauszulegen? Das spart den Stress am Morgen, denn da muss es ja immer schnell gehen und so eine Verzögerung passt ja genau dann nicht. Wenn sie weiterhin im T-Shirt gehen möchte, würde ich ihr das T-Shirt einfach abends mal anziehen und sie für drei Minuten damit auf den Balkon stehen lassen. Das wirkt meist besser als alle Argumente. Oder sie darf das heißgeliebte T-Shirt anziehen aber nur mit einer Strickjacke. Viel Erfolg!
2017-11-29T13:16:29Z
  • Mittwoch, 29.11.2017 um 14:16 Uhr
Oh ja! Das kenne ich nur zu gut. Mein großer Sohn ist inzwischen 4 und trotzt seit er 2 ist wie ein Weltmeister. Es gibt immer mal wieder gute Phasen, aber manchmal ist es einfach nur die Hölle. Ich bin auch noch alleinerziehend und dementsprechend k.o. bin ich am Ende solcher TAge. Seit der letzten schlechten Phase habe ich eine neue Strategie, die zu helfen scheint. Ich sage ihm einmal nein, erkläre dann warum, und gehe auf keine weiteren Diskussionen ein. Ich muss nämlich ehrlich sagen, dass ich häufig nachgebe oder eben doch rumdiskutiere, damit das Geschrei aufhört. Da ist er nämlich wirklich gut drin. Aber jetzt will ich das nicht mehr. Und in einigen Situationen scheint er gemerkt zu haben, dass ich mich da nicht mehr bewege. Drück mir die Daumen, dass es so bleibt und probiere es doch einfach mal aus. 
2017-12-11T13:12:54Z
  • Montag, 11.12.2017 um 14:12 Uhr
Puh, davon kann ich ein Lied singen! Man kann es den Kindern einfach nicht Recht machen. Ich warte immer erst einmal, bis sie sich beruhigt haben und versuche dann ganz vernünftig mit meiner kleinen zu reden. Das klappt oft, aber manchmal muss ich auch einfach ein Machtwort sprechen- trotz der miesen Stimmung die dann den ganzen Tag anhält. Manchmal gibt es aber tatsächlich einen Grund weshalb sie trotzt. Dann war etwas im Kindergarten doof oder sie beschäftigt etwas. Deshalb Versuche ich immer auf die einzugehen- wie schwer das manchmal auch ist '

Dateianhänge
    😄