Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
Annemie

After Baby Body

Ich hab mal eine Frage an Euch. Ich habe im November meinen zweiten Sohn entbunden und bin sehr unzufrieden mit meinem Körper. Mein Großer Sohn ist 3 und ich habe schon bei der ersten Schwangerschaft knapp 20 Kilo zugenommen. Davon waren dann vor meiner 2. Schwangerschaft 10 runter. Ich habe davor angefangen Diät und Sport zu machen. Das hat gut funktioniert. Jetzt hab ich aber erneut 15 Kilo zugenommen und davon hängt mir noch einiges auf den Rippen. Ich stille voll, aber ich fühle mich wirklich unwohl in meiner Haut und würde gerne früher als später anfangen wieder abzunehmen. Habt Ihr Tipps für mich? Ich weiß, dass eine Diät während des Stillens nicht gut ist. Aber ich fühle mich wirklich nicht wohl. Vielleicht habt Ihr ja Ideen?
Speichern Abbrechen
9 Kommentare
2018-03-07T11:34:49Z
  • Mittwoch, 07.03.2018 um 12:34 Uhr
Hallo Annemie,
hast du denn einen Rückbildungskurs besucht? Da wird man ja langsam wieder an das Thema Sport herangeführt und der Beckenboden soweit gestärkt, dass man bald wieder auf andere Sportarten wie Joggen etc umsteigen kann. Joggen ist natürlich ideal zum Abnehmen.
Ansonsten kannst du versuchen noch mehr Bewegung in deinen Alltag einzubauen. Mehr Treppensteigen, mehr Spaziergänge usw.
Allerdings würde ich es an deiner Stelle auch nicht übertreiben, denn sooo lange ist dein Kind noch nicht auf der Welt und du wirst allein durch das Stillen noch an Gewicht verlieren. 
2018-03-08T11:58:47Z
  • Donnerstag, 08.03.2018 um 12:58 Uhr

Also ich habe nach der Geburt meiner beiden Kinder jeweils Weight Watchers gemacht. Da kannst du angeben das du stillst und bekommst so mehr Punkte zur Verfügung als wenn du nicht stillst. Hat mir auf jeden Fall bei beiden super gut geholfen. Einmal hab ich 30 Kilo abgenommen und beim zweiten ca 15 Kilo.

2018-03-08T19:35:10Z
  • Donnerstag, 08.03.2018 um 20:35 Uhr
Ich habe nach der 1. Schwangerschaft (unsere erste ist Mai 2016 geboren) relativ schnell mein altes Gewicht wiedergehabt. Dann war ich das zweite Mal schwanger und habe fast 30kg zugenommen, davon sind nun nach 3 Monaten immernoch 10kg übrig. Ich kann dich also sehr gut verstehen.. Rückbildungskurs ist ganz wichtig, auch die Übungen zuhause zu machen. Ernährungstechnisch ist ne Diät, wie du schon sagst, eher schlecht. Aber dennoch kannst du ja auf deine Ernährung achten.. ein Bauch kommt in 9 Monaten und geht in 9 monaten , mach dir keinen Druck 🙂❤
2018-03-08T19:49:03Z
  • Donnerstag, 08.03.2018 um 20:49 Uhr
Ich war tatsächlich nur noch einen Klick am Computer davon entfernt bei Weight Watchers online anzufangen. Dann habe ich es aber einmal mit der Ernährungspyramiden-App versucht und mega erfolgreich Gewicht reduziert. Dabei hatte ich nie das Gefühl Hunger zu haben oder auf etwas komplett verzichten zu müssen. Mir hat es einfach geholfen das Essverhalten zu überdenken und dauerhaft vernünftig umzustellen. Vielleicht versuchst du das mal?!
Die App heißt „Was ich esse“ und ist vom aid infodienst e. V.
Schau mal hier: https://www.bzfe.de/inhalt/app-was-ich-esse-987.html
2018-03-08T20:21:57Z
  • Donnerstag, 08.03.2018 um 21:21 Uhr
@julimond Den Rückbildungskurs werde ich leider nicht schaffen dieses mal. Das passt mit dem Großen nicht zusammen. Aber ich mache bald so einen Yoga Rückbildungskurs mit Baby. Der beginnt aber erst in ein paar Monaten. Leider bin ich nicht diejenige, die durch das Stillen abnimmt. 

@Nina WeightWatchers ist glaub ich nicht so meins. Das mit den Punkten war mir immer zu kompliziert. Kommst du damit denn gut zurecht? Ich mag so ungern Buch führen über meine Nahrung. 

@Maria das werde ich mir mal genauer anschauen. Wobei ja gerade in den letzten Tagen im Netz immer mehr die Runde gemacht hat, dass die Ernährungstabelle so gar nicht mehr funktioniert. In Australien wollen die die Milchprodukte wohl rausnehmen aus der Ernährungspyramide. 

@Mami.Zauber Danke Dir! Ja. Das mit den 9 Monaten. Es täte mir gut mich da mehr zu entspannen. Aber ich kann mich einfach nciht mehr anschauen.

Mal schauen wie es so wird in den nächsten wochen. 
2018-03-08T21:10:48Z
  • Donnerstag, 08.03.2018 um 22:10 Uhr
@Annemie: Das hat mich neugierig gemacht und ich habe nachgelesen (https://utopia.de/milch-ist-gift-youtube-video-unge-82491/ O-Ton daraus:"Übrigens: Zur Behauptung, Kanada plane, Milch aus der Ernährungspyramide zu streichen konnten wir bei unseren Recherchen keine einzige seriöse Quelle finden.").
Lustig daran ist, dass ich selber milchfrei lebe, weil sie mir Bauchschmerzen bereitet 😂. Ich habe diese Kategorie generell durch Soja(-milch/ -joghurt) ersetzt. Aber ich fand die Methode generell mit Handmaß zu kalkulieren einfach sehr simpel und praktikabel.
2018-03-12T08:58:42Z
  • Montag, 12.03.2018 um 09:58 Uhr
Bitte mach dir nicht zu viel Stress! Eine Diät ist während des Stillens wirklich keine gute Idee. Besser du versuchst dich mehr zu bewegen und nicht so viel ungesundes oder süßes zu essen. Den Rest bringt die Zeit, wie Mami.zauber sagt LG
2018-03-12T18:31:49Z
  • Montag, 12.03.2018 um 19:31 Uhr
Das Problem kenne ich. Ich werde die Kilos auch nicht richtig los. kennt ihr vielleicht gute Online Sport Kurse, die man machen kann, wenn das Kind schläft????
2018-03-21T11:39:47Z
  • Mittwoch, 21.03.2018 um 12:39 Uhr
Ich würde von Online-Fitnessstudios abraten. Das ist Geldverschwendung, da man mit Youtube auch viel machen kann. Da kannst du nach Kursen suchen, die knieschonend sind - d.h., es gibt keine Sprungübungen. So nervst du keine Mieter unter dir und weckst auch nicht dein Kind. Wie das hier zum Beispiel: 

Dateianhänge
    😄