Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
Katja the Kind

3. Kind? Zweifel überwiegen.

Hallo,


also eigentlich liebe ich Kinder und 3 Kinder zu kriegen, war eigentlich immer mein Wunsch. Jetzt habe ich immerhin schon 2.. einen 3 Jährigen Sohn und eine knapp einjährige Tochter. Doch zuletzt hab ich gemerkt, wie ich mir ein weiteres Kind gar nicht nochmal antun möchte. 

So fies das auch klingt.. aber wir mussten bei beiden Kindern anfangs eeeecht viel durchmachen. Angefangen bei einer ziemlich unangenehmen Schwangerschaft (ich musste mich die ersten Monate permanent übergeben), sehr, sehr seeeehr viel Geschrei nach der Geburt und logischerweise auch wenig Freizeit seitdem.


Jetzt rede ich mir ein, dass das Leben mit 2 Kindern doch eh tausend Mal einfacher ist. Ja zum Beispiel wenn man in den Urlaub fährt. Zu viert ist doch alles viel einfacher. Und über das finanzelle muss man gar nicht sprechen.


Trotzdem habe ich echt große Angst, diese Entscheidung irgendwann zu bereuen. Eigentlich wollte ich immer eine große Familie mit vielen Kindern..


Ja und jetzt wollte ich einfach mal fragen, ob jemand von euch dieses Gefühl kennt und wofür ihr euch am Ende entschieden habt? Ich hoffe ihr versteht einigermaßen was ich meine..


Danke!!

Speichern Abbrechen
8 Kommentare
2019-05-28T07:18:47Z
  • Dienstag, 28.05.2019 um 09:18 Uhr
Ich kann das gut verstehen. Ich habe ein Kind und weiß noch nicht einmal, wir man das mit zwei Kindern schaffen soll.... Aber du hast ja auch. noch Zeit zu überlegen. Oder wie alt bist du?
2019-05-28T15:03:49Z
  • Dienstag, 28.05.2019 um 17:03 Uhr
Hallo Bine,

hihi, ja wahrscheinlich hast du auch nicht unbedingt ein "Anfängerbaby". 

Ich werd im Oktober 32. Aber wenn dann würd ich schon gerne nächstes Jahr wieder Schwanger sein.. aber wie gesagt: grad tendiere ich stark dazu, keins mehr zu kriegen zu wollen.

2019-05-28T19:21:07Z
  • Dienstag, 28.05.2019 um 21:21 Uhr
Huhu, ich kann dich sowas von verstehen. Meine beiden Großen sind 2 Jahre auseinander (4 und 6) und sie sind so ein tolles Team! Natürlich streiten sie auch, aber der Abstand mit den beiden war anstrengend(!!!) aber auch toll. Wir hatten auch viel durch, der erste im ersten Lebensjahr 2 mal operiert, die zweite viel zu früh mit Neointensiv und allem.

Ich tendierte eher dazu keins mehr zu bekommen, auch wenn ich immer mindestens drei wollte.

Und das war okay. Mittlerweile haben wir doch noch ein drittes, und das ist auch okay.
Wir haben uns halt nochmal Unentschieden und das kannst du auch. Du musst das für dich wissen und wie du dich entscheiden magst, ist es gut.

Vielleicht versuchst du den Gedanken einfach mal ein wenig beiseite zu schieben und überlegst in ein paar Monaten nochmal.

Alles Liebe
2019-05-29T15:37:10Z
  • Mittwoch, 29.05.2019 um 17:37 Uhr
Ihr macht mir Angst 😳😳😳
2019-05-31T06:49:15Z
  • Freitag, 31.05.2019 um 08:49 Uhr
Mein Mann und ich sind auch aktuell am überlegen, ob wir noch ein drittes Kind haben möchten. Es wäre natürlich schön. Aber noch einmal alles von vorne, mit wenig Schlaf, Kinderarztbesuchen, Kinderkrankheiten etc. ?! Eine sehr schwierige Entscheidung. Er möchte gerne, ich bin noch sehr unentschlossen. 
2019-06-04T07:45:48Z
  • Dienstag, 04.06.2019 um 09:45 Uhr
Ach ich find wenn du schon 2 hast und happy damit bist, dann passt das doch. Ein weiteres Kind zu kriegen, nur weil man sich früher mal eine große Familie gewünscht hat? Ich weiß nicht. 

Damals hattest du sicher noch gar keine Ahnung davon was es heißt, ein Kind großzuziehen jetzt schon!

2019-06-04T08:10:35Z
  • Dienstag, 04.06.2019 um 10:10 Uhr
Also Angst muss man gar nicht haben! Ichhabe dreiundzwanzig das ist toll! Aber ich habe mit dem dritten gewartet, bis die ersten beiden schon größer waren. Da war dann wieder Zeit und Raum da.
2019-06-27T14:37:44Z
  • Donnerstag, 27.06.2019 um 16:37 Uhr
Ja die Frage ist bei uns immer noch immer nicht geklärt und fällt viel schwerer als noch vor den ersten beiden Schwangerschaften... 

Dateianhänge
    😄