Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
Tipps vom Hebammennetzwerk

Gesunder Schlaf im Wochenbett

Neben dem Stillen ist der Schlaf meist das große Thema nach der Geburt. Wenn das Baby einmal auf der Welt ist, ist es mit dem gesunden Überlebenswille ausgestattet. Es fordert ganz laut in Form von Weinen/Quengeln alles was es braucht, Nahrung, Körperkontakt, frische Windel und das alles im besten Fall alle 2-3 Stunden. Bei den meisten Eltern sorgt es für die schlaflosen Nächte, Erschöpfung und Kräftezehren. Eine gute Lösung dem entgegen zu wirken ist, die Zeit im Bett mit Kuscheln und Schlafen zu verbringen.

Daher empfehlen Hebammen den Eltern bei jeder Gelegenheit das Wochenbett und die Zeit mit dem Baby zu genießen und den Schlaf nachzuholen. Am besten, wenn das Kind gerade auch zur Ruhe gekommen ist und schlummert. Es fällt nicht so leicht alles stehen und liegen zu lassen und mit gutem Gewissen selbst die Zeit für ein Nickerchen zu nutzen, wenn der Haushalt erledigt werden muss. Aber es lohnt sich. Erholte und gut ausgeschlafene Eltern gehen viel entspannter auf ihr Kind ein und deuten schneller die Bedürfnisse des Kindes. Das spürt das Kind und belohnt die Eltern mit deutlich weniger Quengelphasen, die wiederum für eine entspanntere Zeit sorgen.

Eine Möglichkeit ist auch, die Großeltern, Geschwister und Freunde für bestimmte Aufgaben im Haushalt zu fragen. Sie freuen sich bestimmt, der jungen Familie mit nützlicher Hilfe unter die Arme zu greifen und bei der Gelegenheit auch das Baby zu besuchen. Gleichzeitig empfehlen Hebammen in den ersten Wochen nach der Geburt nicht zuviel Besuch zu empfangen, damit die Eltern und das Kind sich in Ruhe kennenlernen können. Und da kann so ein Besuch von Oma mit einem Topf leckerer Suppe oder einer Tasche mit Einkäufen goldwert sein.

Speichern Abbrechen
Hat Dir dieser Beitrag geholfen?
  • Ja
  • Nein
3 hilft diese Antwort
1 Kommentar
2018-02-01T10:36:43Z
  • Donnerstag, 01.02.2018 um 11:36 Uhr
Das sind gute Tips, vielen Dank! Meine Mutter und Familie bringen mir auch Essen vorbei. Das hilft sehr

Dateianhänge
    😄