Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Du auf unserer Webseite weitersurfst, stimmst Du dieser Verwendung zu.   Mehr erfahren...
Zustimmen
SuperMom

Der Countdown läuft

Habt ihr eigentlich eine App oder googelt jede Woche eure neue Schwangerschaftswoche? Ist ja schon spannend zu lesen, was das Baby alles kann, welche Organe sich entwickeln, ob es schon auf Licht oder Stimmen reagieren kann und wie groß es ungefähr ist. 

Ich bin nun in Woche 30 angekommen. 30 volle Wochen schwanger. Also nur noch maximal 12 Wochen, bis das Baby da ist. Wobei die anderen nicht 14 Tage gebummelt haben nach Termin. Aber wer weiß es schon. Jedenfalls klingt das recht wenig. Beruhigend zu wissen finde ich, dass das Baby zwar noch nicht völlig allein ohne Hilfe atmen könnte, aber auf einem super Weg ist und wenn es jetzt zur Welt käme, die Chancen sehr gut stehen, dass es ein großes, kräftiges Kerlchen wird. Schön zu wissen.

Zur Zeit macht der Bauch eine kleine Pause. Er scheint nur schubweise zu wachsen. Ich merke dies immer an den Rückenschmerzen und das einfach alles spannt und zieht. Aber der nächste Schub kommt bestimmt. Mittlerweile kann man schon gut seine Bewegungen durch die Bauchdecke beobachten. Auch wenn ich das Gefühl habe, er hört sofort auf, sobald ich versuche mal ein Video zu drehen oder eins der Familienmitglieder die Hand aufhält. Das hatte in den anderen Schwangerschaften immer den Vorteil, dass wenn das Baby sich zu sehr in die Rippen drückte, der Mann nur seine Hand auf den Bauch legen musste und schwupp tauchte das Baby ab. 

Den Kindern dauert die Warterei langsam zu lang. Der Bauch sei schließlich groß genug, der kleine Bruder könne jetzt bitte endlich auf die Welt kommen. Denke ich manchmal auch. Und dann schaue ich auf den Bauch, spüre die Bewegung und denke nur, genießen, genießen, genießen! Ist schließlich das letzte Mal. Und so kurzatmig ich mittlerweile bin, ich weiß, ich werde dieses verrückte Gefühl vermissen. 

Nach wie vor ist diese Schwangerschaft recht beschwerdefrei. Ab und zu plagt mich Sodbrennen, aber es hält sich sehr in Grenzen. Nur auf dem Rücken liegen kann ich nun leider so gar nicht mehr. So wälze ich mich abends öfters hin und her, ehe ich mal eine Position zum schlafen finde. Überhaupt bin ich zwar ständig müde, aber schlafe schlecht ein und wache viel zu früh wieder auf. Muss ich ja nicht verstehen, was mein Körper sich dabei denkt. 

Und so rast auch diese Woche wieder so dahin und die kleine Rakete wächst munter weiter. 

Habt ein schönes Wochenende, 

eure Super Mom Jette 


Speichern Abbrechen
Hat Dir dieser Beitrag geholfen?
  • Ja
  • Nein
4 hilft diese Antwort
Schreibe einen Kommentar

Dateianhänge
    😄